3. März 2016
Global
Medien

Neue Online-Plattform Maglis unterstützt Landwirte beim Pflanzenbau

  • Plattform in Zusammenarbeit mit Landwirten und Agrarexperten aus der ganzen Welt entwickelt
  • Alles an einem Ort: Agronomische Informationen, IT-Lösungen und die Fachkompetenz von BASF im Pflanzenschutz

BASF hat heute (3. März 2016) MaglisTM vorgestellt, eine neue Online-Plattform. Maglis wird Landwirte bei der Bewirtschaftung ihrer Flächen unterstützen. Sie können mit Hilfe der Plattform ihre pflanzenbaulichen Daten erfassen, interpretieren und überwachen. Dies unterstützt sie dabei, bessere Entscheidungen rund um den Anbau ihrer Kulturen und deren Vermarktung zu treffen. Maglis wird im Rahmen der großen Agrarmesse „Commodity Classic“ in New Orleans, Louisiana, in den USA vorgestellt.

„Maglis ist eine IT-Plattform für Landwirte, die aus verschiedenen Anwendungen besteht. Basierend auf den individuellen Feld- und Betriebsdaten ermöglicht sie Landwirten neue Einblicke und Erkenntnisse. Diese unterstützen sie, bei der Bewirtschaftung ihrer Flächen bessere Entscheidungen zu treffen und so ihren Betrieb effizienter zu führen“, erläuterte Reiner Emrich, Senior Vice President Global Strategic Marketing bei BASF Crop Protection. Die Kombination von agronomischen Informationen mit IT-Lösungen und der Expertise von BASF unterstützt Landwirte, ihre komplexen Daten leichter zu interpretieren. So können sie betriebliche Risiken besser bewältigen und ihre Rendite optimieren.

In der ersten Einführungsphase bietet Maglis drei Anwendungen:

Der Maglis Customer Navigator unterstützt BASF Verkaufsberater in der direkten Diskussion mit Landwirten und bei der pflanzenbaulichen Beratung auf dem Feld. Basierend auf einer Analyse der individuellen Anbaudaten des Landwirts können maßgeschneiderte Anbaupläne entwickelt werden. Diese sind ausgerichtet auf die individuellen Ziele des Betriebs, insbesondere auf die Ertragsoptimierung, Risikominimierung oder Effizienzsteigerung. Der Schwerpunkt liegt darauf, zusammen mit den BASF Verkaufsberatern, betriebs- und feldspezifische Anbaupläne zu erstellen und individuelle agronomische Empfehlungen zu erarbeiten.

Der Maglis Crop Plan bietet Landwirten eine praktische und effiziente Möglichkeit, Arbeiten auf dem Feld zu organisieren und nachzuverfolgen. Nachdem ein Aussaattermin festgelegt wurde, verknüpft und verfolgt Maglis Crop Plan alle relevanten Informationen in einem Anbauplan. Dieser beinhaltet das lokale Wetter, Bodenbedingungen und aktuelle Warnungen zu Unkräutern, Krankheiten und Schädlingsdruck. Der Plan ist immer auf den jeweiligen landwirtschaftlichen Betrieb zugeschnitten. Mit Hilfe dieser individuellen Informationen können Landwirte ihre Felder proaktiv und gezielt bewirtschaften, ihre Arbeiten dokumentieren und Aufgaben im Team verteilen.

Maglis Sustainability Assessment hilft Landwirten, ihre Ressourcen effizienter zu nutzen. Die Anwendung zeigt auf, wie sich unterschiedliche landwirtschaftliche Anbaumethoden auf ausgewählte Nachhaltigkeitsfaktoren auswirken. Dazu gehören unter anderem die geschäftliche Rentabilität, Bodenqualität und Biodiversität. Den Landwirten stehen umfassende Analysen ihrer Betriebsabläufe, von der Planung bis zur Ernte, zur Verfügung. Darüber hinaus haben sie die Möglichkeit, ihre eigenen Produktionsmethoden mit anderen zu vergleichen.

Vom Mineraldünger bis hin zur modernen Landwirtschaft und nun IT-Anwendungen: Seit über 100 Jahren unterstützt BASF Landwirte mit neuen Technologien. Die moderne Landwirtschaft ist ein dynamisches und komplexes Geschäft. Erzeuger müssen eine Vielzahl an Informationen und Daten zu ihren Betrieben und Feldern interpretieren und dokumentieren. Mit Maglis stärkt die BASF ihre Strategie, integrierte Lösungen für den Pflanzenschutz zu liefern. „Unsere Überzeugung, dass Maglis praktisch, fundiert und einfach zu nutzen ist, kommt daher, wie die Plattform entwickelt wurde. Wir haben mit Landwirten und Agrarexperten aus der ganzen Welt zusammengearbeitet und diskutiert, um Maglis umzusetzen. Dieses Vorgehen stellt sicher, dass wir der Landwirtschaft einen echten Mehrwert bieten“, schloss Emrich.

Die Daten sind auf der neuen Plattform sicher. Landwirte bleiben Eigentümer ihrer Daten und legen fest, wie und in welchem Umfang diese genutzt werden dürfen.

Der Maglis Customer Navigator wird zunächst in den USA zur Verfügung stehen. Maglis Crop Plan und Maglis Sustainability Assessment werden derzeit in einer Pilotphase mit Landwirten in Kanada getestet. Weitere Anwendungen befinden sich in der Entwicklung. Sie werden in naher Zukunft in verschiedenen Ländern eingeführt.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.maglis.basf.com.

Über den Unternehmensbereich BASF Crop Protection
Mit einem Umsatz von mehr als 5,8 Milliarden € im Jahr 2015 bietet der Unternehmensbereich BASF Crop Protection innovative Lösungen für Landwirtschaft, Zierpflanzen und Rasen, Schädlingsbekämpfung und die öffentliche Gesundheit. Unser breites Portfolio aus Wirkstoffen, Saatgutbehandlungen, biologischem Pflanzenschutz, Formulierungstechnologien und Dienstleistungen optimiert die Produktion qualitativ hochwertiger Nahrungsmittel und schützt gegen Nachernteverluste, Gebäudeschäden sowie die Ausbreitung von Krankheiten. Mittels neuer Technologien und innovativem Wissen unterstützt BASF Crop Protection Landwirte und professionelle Schädlingsbekämpfer darin, ihr Leben und das der Gesellschaft zu verbessern. Weitere Informationen zum Unternehmensbereich BASF Crop Protection finden Sie im Internet unter der Adresse www.agro.basf.com. Folgen Sie uns auch auf unseren Social Media-Kanälen.

Über BASF
BASF steht für Chemie, die verbindet – für eine nachhaltige Zukunft. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Rund 112.000 Mitarbeiter arbeiten in der BASF-Gruppe daran, zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt beizutragen. Unser Portfolio haben wir in den Segmenten Chemicals, Performance Products, Functional Materials & Solutions, Agricultural Solutions und Oil & Gas zusammengefasst. BASF erzielte 2015 weltweit einen Umsatz von mehr als 70 Milliarden €. BASF ist börsennotiert in Frankfurt (BAS), London (BFA) und Zürich (AN). Weitere Informationen unter www.basf.com.

P-16-140

Letzte Aktualisierung 31. März 2016