TOP
Fachpresse  |  08. Februar 2019
Global
Medien

BASF eröffnet Anwendungstechniklabor für Personal Care in Nigeria

  • Lokale Kompetenz in Anwendungs- und Formulierungstechnologie für den Personal Care-Markt in Subsahara-Afrika
  • Servicekonzept umfasst Marketing, Anwendungstechnologie und Vertrieb
  • Lösungen für spezifische Anforderungen afrikanischer Verbraucher an Haar- und Hautpflege

 

BASF’s Care Creations™ hat gestern offiziell ihr neues Anwendungstechniklabor für Personal Care in Lagos, Nigeria eröffnet. Mit dem Aufbau lokaler Kompetenz in Anwendungs- und Formulierungstechnologie bietet BASF vor Ort technischen Service bei der Entwicklung von Pflegeprodukten in Subsahara-Afrika. Gleichzeitig verstärkt das Unternehmen sein lokales Kompetenznetzwerk im Bereich Marketing und Vertrieb in der Region.

„Maßgeschneiderte Lösungen, die den spezifischen Anforderungen der Verbraucher in verschiedenen Märkten gerecht werden, sind der Schlüssel für Geschäftswachstum. Mit unserer erweiterten Präsenz in Subsahara-Afrika und der Investition in ein neues Anwendungstechniklabor stehen wir unseren Kunden vor Ort mit technischem Expertenwissen und Einblicken in den Markt zur Seite. So können wir die lokale Entwicklung maßgeschneiderter Produkte für die spezifischen Bedürfnisse afrikanischer Haare und Haut unterstützen“, sagt Dirk Mampe, Vice President Business Management Personal Care Solutions Europe.

Service und Expertise für einen vielversprechenden Markt

Haare und Haut –  und damit auch die Pflegegewohnheiten der Verbraucher –  sind regional sehr unterschiedlich und erfordern maßgeschneiderte Kosmetikprodukte. Das neue hochmoderne Anwendungstechniklabor in Nigeria ist darauf ausgelegt, Unterstützung bei der Entwicklung von Formulierungen zu bieten. Basierend auf ihrem umfassenden globalen Expertenwissen im Bereich Performance-Tests für Haar- und Hautpflegeprodukte plant BASF außerdem, ihr Angebot an Lösungen für relevante Claims, die den Bedürfnissen von Verbrauchern in Subsahara-Afrika entsprechen, auszubauen. Das Labor ist Teil des neuen Hauptsitzes von BASF für Westafrika, der im Oktober letzten Jahres in Lagos eröffnet wurde. Als einer der wachstumsstärksten Beauty-Märkte in Subsahara-Afrika bietet sich Nigeria als regionales Zentrum für den Personal Care-Bereich der BASF an.

„Mit dem Ausbau der Aktivitäten von BASF in Westafrika, einschließlich der Eröffnung des neuen Anwendungslabors für Personal Care, stellt BASF deutlich ihr Engagement in Westafrika und das Vertrauen, das wir in Nigeria und die gesamte Region haben, unter Beweis“, sagt Jean Marc Ricca, Managing Director für BASF Westafrika.

Lösungen für spezifische Anforderungen afrikanischer Verbraucher an Haar- und Hautpflege

Das neue Labor ist Teil des globalen Netzwerks der BASF für Anwendungstechnologie in 21 Ländern. Am Puls des Personal Care-Markts in Subsahara-Afrika wird das BASF-Team die Kunden bei der Entwicklung von Haar- und Hautpflegeanwendungen, die den spezifischen lokalen Bedürfnissen und Trends entsprechen, unterstützen.

Im Vergleich zu anderen Haartypen zeichnet sich afrikanisches Haar durch Knicke und spiralförmige Windungen am Haarschaft, einen elliptischen Querschnitt und weniger Kutikula-Schichten aus. Diese Eigenschaften machen es schwieriger kämmbar und anfällig für Brüche. Daher ist ein maßgeschneidertes Pflegeprogramm erforderlich, das die Haare gesund erhält. Beliebte Styles wie natürliches Afro-Haar, chemisch geglättetes Haar, Dreadlocks und der Einsatz von Styling-Geräten wie Glätteisen erfordern ebenfalls Spezialprodukte.

Wie beim Haar, weisen auch afrikanische Hauttypen unterschiedliche Eigenschaften auf, wie einen relativ hohen Anteil an schützendem Melanin, Hautlipiden und Talgproduktion sowie eine vergleichsweise große Porenfläche. Eine intensive und schonende Reinigung in Kombination mit geeigneten Hautpflegeprodukten kann das Hautbild verbessern, da das Gleichgewicht zwischen Feuchtigkeit und Talgproduktion unterstützt wird.

 

Über den Bereich Care Chemicals bei BASF

Der BASF-Unternehmensbereich Care Chemicals bietet ein breites Spektrum an Inhaltsstoffen für Personal Care, Home Care und Industrial & Institutional Cleaning sowie für technische Anwendungen. Wir sind einer der weltweit führenden Anbieter für die Kosmetikindustrie sowie die Wasch- und Reinigungsmittelindustrie und unterstützen unsere Kunden mit innovativen und nachhaltigen Produkten, Lösungen und Konzepten. Zu dem hochleistungsfähigen Portfolio des Bereichs gehören Tenside, Emulgatoren, Polymere, Weichmacher, Komplexbildner, kosmetische Wirkstoffe und UV-Filter. Wir verfügen über Produktions- und Entwicklungsstandorte in allen Regionen und bauen unsere Präsenz in den Schwellenländern aus. Weitere Informationen erhalten Sie online unter www.care-chemicals.basf.com

Über BASF

BASF steht für Chemie, die verbindet – für eine nachhaltige Zukunft. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Mehr als 115.000 Mitarbeiter arbeiten in der BASF-Gruppe daran, zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt beizutragen. Unser Portfolio haben wir in den Segmenten Chemicals, Materials, Industrial Solutions, Surface Technologies, Nutrition & Care und Agricultural Solutions zusammengefasst. BASF erzielte 2017 weltweit einen Umsatz von über 60 Milliarden €. BASF ist börsennotiert in Frankfurt (BAS), London (BFA) und Zürich (BAS). Weitere Informationen unter www.basf.com.

 

P-19-134 

 

Katharina Kagerbauer
+49 2173 4995 464
Presse-Information
Fri, 8 Feb 2019

Presse-Information

BASF eröffnet Anwendungstechniklabor für Personal Care in Nigeria / BASF opens Application Technology Laboratory for personal care in Nigeria / BASF inaugure un laboratoire d’application technique pour le Personal Care au Nigéria
Fri, 8 Feb 2019

Mit ihrem neuen Anwendungstechniklabor in Nigeria unterstützt BASF Kunden bei der Entwicklung von Formulierungen, die den Bedürfnissen von Verbrauchern in Subsahara-Afrika entsprechen. 

V.l.n.r.: Dr. Dirk Mampe, Vice President Business Management Personal Care Solutions Europe, BASF; Mr. Lekan Ogunbowale, Director of Industry, Lagos State; Dr. Stefan Traumann, German Consul General; Mr. Donato Sudati, Head of Sales, Personal Care Europe, Emerging Markets, BASF; Mrs. Ijeoma Nwankwo, Director, Drug Evaluation & Research, NAFDAC; Dr. Jean-Marc Ricca, Managing Director, BASF West Africa.*NAFDAC - National Agency for Food and Drug Administration and Control
Fri, 8 Feb 2019

V.l.n.r.: Dr. Dirk Mampe, Vice President Business Management Personal Care Solutions Europe, BASF; Mr. Lekan Ogunbowale, Director of Industry, Lagos State; Dr. Stefan Traumann, German Consul General; Mr. Donato Sudati, Head of Sales, Personal Care Europe, Emerging Markets, BASF; Mrs. Ijeoma Nwankwo, Director, Drug Evaluation & Research, NAFDAC; Dr. Jean-Marc Ricca, Managing Director, BASF West Africa.

*NAFDAC - National Agency for Food and Drug Administration and Cont

Letzte Aktualisierung 08. Februar 2019