TOP
Fachpresse  |  14. Oktober 2019
Global
Medien

Gemeinsame Pressemitteilung
 

BASF bringt mit EMDE development of light innovative LED-Sunvue®-Technologie auf den europäischen Markt

Ludwigshafen, Deutschland – 17. Oktober 2019 – BASF hat mit EMDE development of light (EMDE), einem der innovativsten Lichtdesign-Unternehmen in Europa, einen Distributionsvertrag unterzeichnet. Auf Grundlage des Vertrags wird EMDE die neuartigen LED-Sunvue®-Beleuchtungsprodukte von BASF in Europa vertreiben. Darüber hinaus wird das Beleuchtungsunternehmen die Sunvue®-Technologie der BASF zur Entwicklung neuer Beleuchtungsprodukte und -lösungen nutzen.

Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass sich der hohe Blauanteil des LED-Lichts negativ auf die Gesundheit auswirken kann. Er kann die Netzhaut der Augen schädigen und sich nachteilig auf den Schlaf auswirken, da blaues LED-Licht die Produktion des für einen gesunden und erholsamen Schlaf wichtigen Hormons Melatonin unterdrückt.

Die von BASF entwickelte und patentierte Sunvue®-Technologie löst diese Probleme. „Die Sunvue®-Technologie stellt einen Paradigmenwechsel bei LED-Beleuchtungen dar. Sie ermöglicht energieeffiziente, helle und komfortable Beleuchtungslösungen, die fast an natürliches Sonnenlicht heranreichen“, erklärt Lothar Laupichler, Leiter von BASF Electronic Materials. Auf Grundlage eines organischen Lichtumwandlungsmaterials ist es möglich, das Licht herkömmlicher LEDs zu verändern und für unterschiedliche Anwendungen optimal anzupassen. Lichtwellen können selektiv verschoben werden, ohne die Effizienz negativ zu beeinflussen, wie dies beim herkömmlichen Herausfiltern des unerwünschten Lichtanteils der Fall ist.

Thomas Emde, ein bekannter Lichtdesigner und der Gründer von EMDE, ist hoch erfreut über die sich durch die Sunvue®-Technologie bietenden Möglichkeiten. Zusammen mit seinem Team und den Experten der BASF arbeitet er am Aufbau einer neuen Lichtmarke, um Kunden gesunde und nachhaltige Beleuchtungsprodukte anbieten zu können.

„Die Wirkung auf die Gesundheit der Menschen und der nachhaltige Umgang mit Licht als wertvolle Ressource stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit. Wir sind stolz darauf, durch die enge Zusammenarbeit mit BASF diese innovativen Sunvue®-Beleuchtungsprodukte Kunden auf dem europäischen Markt anbieten zu können“, sagt Thomas Emde.

Sunvue® kam zunächst Anfang 2018 als Eigenmarke der BASF in Taiwan auf den Markt. Das Produktsortiment umfasst Glühbirnen, Leuchtröhren und Tischleuchten. Seit November 2018 sind Sunvue®-Produkte über E-Commerce-Plattformen wie JD und TMall auch in China erhältlich.

 

Über den Unternehmensbereich Dispersions & Pigments

Der Unternehmensbereich Dispersions & Pigments der BASF entwickelt, produziert und vermarktet weltweit ein Sortiment hochwertiger Pigmente, Harze, Additive und Polymerdispersionen. Diese Rohstoffe kommen in Formulierungen für eine Reihe von Branchen zum Einsatz, unter anderem bei Lacken, Bauchemikalien, Klebstoffen, Druck- und Verpackungserzeugnissen, Elektronik und Papier. Mit seinem umfassenden Produktportfolio und breiten Branchenkenntnissen bietet der Unternehmensbereich Dispersions & Pigments seinen Kunden innovative und nachhaltige Lösungen und unterstützt sie dabei, ihre Formulierungen voranzubringen. Weitere Informationen zum Unternehmensbereich Dispersions & Pigments erhalten Sie unter www.dispersions-pigments.basf.com.

Über BASF

Chemie für eine nachhaltige Zukunft, dafür steht BASF. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Rund 122.000 Mitarbeiter arbeiten in der BASF-Gruppe daran, zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt beizutragen. Unser Portfolio haben wir in sechs Segmenten zusammengefasst: Chemicals, Materials, Industrial Solutions, Surface Technologies, Nutrition & Care und Agricultural Solutions. BASF erzielte 2018 weltweit einen Umsatz von rund 63 Milliarden €. BASF-Aktien werden an der Börse in Frankfurt (BAS) sowie als American Depositary Receipts (BASFY) in den USA gehandelt. Weitere Informationen unter www.basf.com.

Über EMDE development of light GmbH

Die EMDE development of light GmbH wurde 2015 vom international bekannten Lichtkünstler Thomas Emde gegründet und steht für die Konzeption, Entwicklung und Herstellung innovativer Lichtlösungen und -anwendungen. Die intensive Auseinandersetzung mit Anwendungen der zukunftsweisenden OLED-Technologie, die Entwicklung neu gedachter Leuchten und Einsatzmöglichkeiten für LED und OLED-Licht sowie ein behutsamer Umgang mit der Lichtwirkung spielen dabei eine besondere Rolle. Für die eigene Marke OMLED entwickelt EMDE minimalistische Leuchten, die maßgeblich zur technischen Weiterentwicklung der Nutzung von OLEDs beitragen. Hinzu kommt die Entwicklung und Erforschung neuer Einsatzmöglichkeiten für funktionale Lichtoberflächen, die die Zukunft des Lichtes neu definieren. Stets stehen die klare, reduzierte, gestalterische Linie und höchste technische Ansprüche im Vordergrund: Das interdisziplinäre Team aus Designern und Ingenieuren folgt bei der Umsetzung technischer Lösungen dem Grundsatz „Weniger ist mehr“. Weitere Informationen unter www.emdegmbh.com

 

Kontakt:

 

BASF

Global Communications

Dispersions & Pigments

Vivian Zee

Phone: +852 2731 4542

vivian.zee@basf.com

EMDE development of light GmbH

Silke Weber-Wilhelm

Phone: +49 (0)69 478815-13

silke.weber-wilhelm@emdegmbh.com

 

P-19-361

 

Gemeinsame Pressemitteilung

Gemeinsame Pressemitteilung

Die Unterzeichnung fand am 4. Oktober 2019 in der BASF-Zentrale in Ludwigshafen statt. Von links: Dr. Lothar Laupichler, Senior Vice President des Global Electronic Materials Business der BASF, Gründer und Lichtkünstler Thomas Emde von EMDE, und Julian Proelss, Geschäftsführer der Rolic Technologies Ltd., einer Tochtergesellschaft der BASF.

Die Unterzeichnung fand am 4. Oktober 2019 in der BASF-Zentrale in Ludwigshafen statt. Von links: Dr. Lothar Laupichler, Senior Vice President des Global Electronic Materials Business der BASF, Gründer und Lichtkünstler Thomas Emde von EMDE, und Julian Proelss, Geschäftsführer der Rolic Technologies Ltd., einer Tochtergesellschaft der BASF. 

Letzte Aktualisierung 16. Oktober 2019