TOP
Wirtschaftspresse  |  5. November 2020
Global
Medien

Gemeinsame Presse-Information

Gemeinsame Machbarkeitsstudie für einen Chemiekomplex in Indien abgeschlossen, Projekt wegen COVID-19-Pandemie ausgesetzt

5. November 2020 – Im Rahmen einer am 4. Oktober 2019 zwischen vier Parteien unterzeichneten Absichtserklärung haben Abu Dhabi National Oil Company („ADNOC“), Adani Group („Adani“), BASF SE („BASF“) und Borealis AG („Borealis“) eine gemeinsame Machbarkeitsstudie für einen Chemiekomplex im indischen Mundra abgeschlossen. Die Projektstudie umfasste eine World-Scale-Anlage zur Propandehydrierung (PDH), einen Polypropylen- und einen Acrylwertschöpfungsketten-Produktionskomplex. Der geplante Standort auf dem Gelände von Adani in Mundra würde den Zugang zu einem erstklassigen Hafen und die Versorgung mit erneuerbarer Energie ermöglichen.

Die durch die Pandemie verursachten globalen wirtschaftlichen Unsicherheiten haben die vier Partner jedoch veranlasst, den Zeitplan für die Durchführung dieser Investition zu überprüfen. Trotz aller Versuche, den Umfang und die Ausgestaltung zu optimieren, musste das Projekt ausgesetzt werden. 

Die Partner sind nach wie vor von den starken Rahmendaten des indischen Marktes überzeugt und haben vereinbart, die Marktbedingungen in regelmäßigen Abständen zu überprüfen und Möglichkeiten auszuloten, die sich im Laufe der Zeit ergeben könnten.

 

Über ADNOC

ADNOC ist einer der weltweit führenden diversifizierten Energie- und Petrochemiekonzerne und ein wichtiger Katalysator für das Wachstum und die Diversifizierung der VAE. Für weitere Informationen besuchen Sie www.adnoc.ae. Weitere Informationen finden Sie unter media@adnoc.ae.

Über Adani Group

Weitere Informationen zur Adani-Gruppe unter: www.adani.com

Über BASF

Chemie für eine nachhaltige Zukunft, dafür steht BASF. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Mehr als 117.000 Mitarbeiter arbeiten in der BASF-Gruppe daran, zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt beizutragen. Unser Portfolio haben wir in sechs Segmenten zusammengefasst: Chemicals, Materials, Industrial Solutions, Surface Technologies, Nutrition & Care und Agricultural Solutions. BASF erzielte 2019 weltweit einen Umsatz von 59 Milliarden €. BASF-Aktien werden an der Börse in Frankfurt (BAS) sowie als American Depositary Receipts (BASFY) in den USA gehandelt. Weitere Informationen unter www.basf.com.

Über Borealis

Borealis ist einer der global führenden Anbieter fortschrittlicher und kreislauforientierter Polyolefinlösungen und europäischer Marktführer in den Bereichen Basischemikalien, Pflanzennährstoffe und mechanisches Recycling von Kunststoffen. Wir nutzen unsere Expertise im Zusammenhang mit Polymeren und unsere jahrzehntelange Erfahrung, um innovative und kreislauforientierte Materiallösungen mit Mehrwert für Schlüsselindustrien zu liefern. Wir entwickeln stets Neues, um unser Leben noch nachhaltiger zu machen. Wir bauen auf unser Bekenntnis zur Sicherheit, auf unsere Mitarbeiter und auf Exzellenz, während wir den Umstieg auf eine Kreislaufwirtschaft beschleunigen und unseren geographischen Fußabdruck erweitern.

Borealis hat seine Konzernzentrale in Wien, Österreich, und beschäftigt rund 6.900 Mitarbeiter in mehr als 120 Ländern. Im Jahr 2019 erwirtschaftete Borealis Umsatzerlöse von EUR 8,1 Milliarden und einen Nettogewinn von EUR 872 Millionen. Borealis steht zu 75 % im Eigentum der OMV, einem integrierten, internationalen Erdgasunternehmen mit Sitz in Österreich, sowie zu 25 % im Eigentum einer Beteiligungsgesellschaft von Mubadala, mit Sitz in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Gemeinsam mit zwei wichtigen Joint Ventures – Borouge (mit der Abu Dhabi National Oil Company, ADNOC, in den Vereinigten Arabischen Emiraten) und Baystar™ (mit Total, in den USA), liefert Borealis Produkte und Dienstleistungen für Kunden auf der ganzen Welt.
www.borealisgroup.com | www.borealiseverminds.com

 

Presse-Ansprechpartner

 

BASF

Corporate Media Relations

Thomas Nonnast

Telefon: +49 30 206 2950-34

Email: thomas.nonnast@basf.com

ADNOC

External Communications

Philip Robinson

Telefon: +971 2 70 75997

Email: probinson@adnoc.ae

Adani Group

Corporate Brand Custodian

Roy Paul

Telefon: +91 79 2555 6628

Email: media@adani.com;

roy.paul@adani.com

Borealis

External Communications

Virginia Mesicek

Telefon: +43 1 22 400 772

Email: virginia.mesicek@borealisgroup.com

 

P-20-354

 

Thomas Nonnast
Corporate Media Relations
Political Issues, Energy & Climate
Gemeinsame Presse-Information

Gemeinsame Presse-Information

Presse-Informationen per Push-Benachrichtigung direkt aufs Smartphone

Letzte Aktualisierung 4. November 2020