TOP
Fachpresse  |  22. März 2021
Global
Medien

BASF verlängert Liefervereinbarung mit Mercedes-Benz

  • Neue Vereinbarung unterstützt Automobilhersteller in sechs Ländern in der Region Asien-Pazifik (APAC)
  • Vereinbarung ergänzt ähnliches Abkommen aus dem Jahr 2019 für die Region Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA)

BASF hat kürzlich einen mehrjährigen Vertrag mit Mercedes-Benz in der Region Asien-Pazifik (APAC) abgeschlossen, der den langjährigen Status als freigegebenen Lieferanten für den Automobilhersteller auf Australien, Japan, Malaysia, Südkorea, Taiwan und Thailand ausweitet. Die Vereinbarung, die auf dem Erfolg mit Mercedes-Benz in Europa, dem Nahen Osten und Afrika aufbaut, beinhaltet die Premium-Autoreparaturlackmarken Glasurit® und R-M® sowie Zubehörprodukte der Marke RODIM®. Effiziente digitale Farbtonlösungen, erstklassige Schulungen und technischer Support sowie eine Reihe von exklusiv unter der Marke Vision360® entwickelte Business-Management-Lösungen zur Steigerung der Leistung und Effizienz in der Werkstatt sind ebenfalls Teil der Vereinbarung.

„Wir sind stolz und freuen uns, unsere bewährte Partnerschaft mit Mercedes-Benz auf diese dynamische Region ausweiten zu können. Unser Fokus auf Produktinnovation, ökoeffiziente Lösungen, digitale Business-Management-Lösungen und Schulungen passt gut zu Mercedes-Benz‘ eigener Vision von Innovation und Nachhaltigkeit. Die Vereinbarung positioniert beide Unternehmen gut für gemeinsames Wachstum. Mercedes-Benz war auch einer unserer ersten Testkunden für unsere neuen digitalen Lösungen und hat damit dazu beigetragen, die Betriebseffizienz im gesamten Werkstattnetz zu steigern“, sagt Chris Jackman, Leiter Global Strategic Account Management, BASF Autoreparaturlacke.

Im Rahmen des Gesamtangebots für Mercedes-Benz wird BASF auch digitale Lösungen und Lösungen zur Datenverarbeitung anbieten, einschließlich der äußerst effizienten digitalen Farbton-Management-Tools, die den Werkstätten helfen, Arbeitsabläufe zu beschleunigen. Das digitale tragbare Spektrophotometer misst präzise den Farbton auf dem Auto und führt den Lackierer schnell und einfach zur gewünschten Mischformel.

Seit mehr als 100 Jahren unterstützen die Premium-Autoreparaturlackmarken von BASF Werkstätten mit professionellen Lösungen und erstklassiger Qualität. Um der steigenden Nachfrage aus der Automobilbranche nach einer Verbesserung von Effizienz, Produktivität und Nachhaltigkeit gerecht zu werden, hat BASF kürzlich ihre umweltfreundlichsten Lösungen für die Autoreparaturlackierung auf den Markt gebracht. Die innovative Produktreihe steigert die Effizienz der Werkstätten zusätzlich und reduziert gleichzeitig die Belastung der Umwelt. Mit dem niedrigsten VOC-Gehalt und der höchsten Ökoeffizienz aller Zeiten revolutioniert die neue Produktreihe den globalen Markt für Premium-Autoreparaturlacke.


Über den Unternehmensbereich Coatings der BASF

Der Unternehmensbereich Coatings von BASF verfügt über eine globale Expertise in der Entwicklung, Produktion und Vermarktung innovativer Fahrzeug- und Autoreparaturlacke, Bautenanstrichmittel sowie angewandter Oberflächentechnik von Metall-, Plastik- und Glassubstraten für zahlreiche Industrien. Abgerundet wird das Portfolio durch das „Innovation Beyond Paint“-Programm, welches auf die Entwicklung neuer Märkte und Geschäftsmodelle abzielt. Wir schaffen zukunftsweisende Lösungen und fördern Innovation, Design und neue Anwendungsmöglichkeiten, um die Bedürfnisse unserer Partner weltweit zu erfüllen. Unsere Kunden profitieren von unseren Fachkenntnissen und den Ressourcen interdisziplinärer, global arbeitender Teams in Europa, Nordamerika, Südamerika und Asien-Pazifik. Im Jahr 2020 erzielte der Unternehmensbereich Coatings weltweit einen Umsatz von rund 3,1 Milliarden €.

Solutions beyond your imagination – Coatings by BASF. Mehr über den Unternehmensbereich Coatings von BASF und dessen Produkte finden Sie im Internet unter www.basf-coatings.com.

 

Über BASF

Chemie für eine nachhaltige Zukunft, dafür steht BASF. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Mehr als 110.000 Mitarbeitende in der BASF-Gruppe tragen zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt bei. Unser Portfolio haben wir in sechs Segmenten zusammengefasst: Chemicals, Materials, Industrial Solutions, Surface Technologies, Nutrition & Care und Agricultural Solutions. BASF erzielte 2020 weltweit einen Umsatz von 59 Milliarden Euro. BASF-Aktien werden an der Börse in Frankfurt (BAS) sowie als American Depositary Receipts (BASFY) in den USA gehandelt. Weitere Informationen unter www.basf.com.

 

P-21-167

zumkley_joerg
Jörg Zumkley
Media Relations BASF Coatings
Presse-Information

Presse-Information

Mercedes-Benz E-Klasse (W 213), 2020

BASF weitet ihre Lieferantenvereinbarung mit Mercedes-Benz aus.

(Foto: Mercedes-Benz)

BASF_Global_News_EN_16_9.jpg

Presse-Informationen per Push-Benachrichtigung direkt aufs Smartphone

Registrierung
Letzte Aktualisierung 19. März 2021