Fachpresse  |  13. Oktober 2021
Global
Medien

Grenzenlose Vielfalt – das ist das Leitmotiv der Kollektion 2021–2022 der Automotive Color Trends von BASF

  • Durch das Trendthema der Superposition eröffnet sich ein unbegrenztes Designvokabular
  • Gleichzeitigkeit statt Linearität – die Kollektion bietet eine neuartige Farbtonvielfalt
  • Berücksichtigung der wachsenden Nachfrage nach Nachhaltigkeit und Funktionalität

Für die Kollektion 2021–2022 der Automotive Color Trends haben sich die Designer des Unternehmensbereichs Coatings der BASF völlig neue Farbräume erschlossen. Aufbauend auf eine Besonderheit aus der Quantenmechanik trägt die diesjährige Kollektion den Namen SUPERPOSITION. Dieses Phänomen beschreibt einen Zustand, in dem die Einschränkungen binärer Systeme nicht mehr gelten.

Das bedeutet, dass Dinge nicht nur schwarz oder weiß, Kopf oder Zahl oder eins oder null sind. In der Natur gibt es unzählige Variationen – und genau diese werden in dieser Kollektion aufgegriffen. Es eröffnet sich ein unbegrenztes Designvokabular, das sowohl spielerisch als auch ernst, bequem und aufrührend oder geradlinig und chaotisch sein kann – und das alles zur gleichen Zeit.

EMEA – Farben, die einem die Augen öffnen und zum Nachdenken anregen

Die Farbtöne für die Region Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) setzen auf gewohnte Farbbereiche und bringen mit neuen Effekten, subtilen Farbverläufen und Glitzereffekten Veränderungen ins Spiel. Grautöne verändern ihr Aussehen je nach Blickwinkel, während die hellen und reflektierenden Blautöne der Oberfläche Struktur verleihen.

„Diese Farben öffnen einem die Augen und regen zum Nachdenken an. Sie stellen eine Superposition komplexer Nuancen dar, die unsere Wahrnehmung verändern“, sagt Mark Gutjahr, Leiter Automotive Color Design EMEA.

Asien-Pazifik – Kräfte sammeln und vorwärtsdenken

In der Region Asien-Pazifik ist der gesellschaftliche Wandel der größte Trend des Jahres 2021. Viele nutzten die Zeit, um ihre Kräfte wieder zu sammeln, vorwärtszudenken und Energie für die Zukunft zu tanken.

Aus den gleichartigen Ideen, Produkten und Materialien der Vergangenheit entwickelten sich neue Flexibilität und mehr Freiräume. Alle und alles sollte akzeptiert werden, wie er, sie oder es ist – und das gilt nicht nur für Menschen, sondern auch für Produkte und Materialien. Alles ist flexibel.

„Die Schlüsselfarben in der Region Asien-Pazifik sind helle und klare Nuancen, die an den Frühling und die Hoffnung erinnern, die dieser mit sich bringt“, sagt Chiharu Matsuhara, Leiterin Automotive Design in Asien-Pazifik. „Sie greifen die immense Vielfalt unserer Welt besser auf.“

Nordamerika – Das Konzept der Ausgewogenheit

Die künftigen Farbtondesigns in Nordamerika setzen einen Schwerpunkt auf Ausgewogenheit und menschliche Beständigkeit. Optimismus und Widerstandsfähigkeit sind fest in diesen Farbräumen verankert. Sie decken das Potenzial der Menschheit auf, sich trotz aller Herausforderungen weiterzuentwickeln.

„Wir haben eine ausgewogene Balance zwischen der natürlichen und der synthetischen Welt gefunden und beruhigende und beständige Farbtöne entwickelt, die zum Nachdenken anregen. Sie eröffnen den Betrachtern einzigartige Erlebnisse, die auf mehreren nicht-binären Ebenen wirken“, sagt Paul Czornij, Leiter Automotive Design für Nord- und Südamerika.

Farbtonexpertise aus dem Unternehmensbereich Coatings

Die Designer des Unternehmensbereichs Coatings beobachten jedes Jahr die Zukunftstrends und nutzen diese als Grundlage für die Entwicklung neuer Oberflächen, Strukturen und Farbtöne. Sie ziehen ihre Inspiration aus unterschiedlichen Quellen, angefangen bei Industrie und Fashion über Verbraucherprodukte bis hin zur Natur. Diese Forschungsergebnisse werden mit BASF-Kunden, den Designern der Automobilbauer, geteilt, um die Zukunft der Serienfertigung mitzugestalten.


Über den Unternehmensbereich Coatings der BASF

Der Unternehmensbereich Coatings von BASF verfügt über eine globale Expertise in der Entwicklung, Produktion und Vermarktung innovativer Fahrzeug- und Autoreparaturlacke, Bautenanstrichmittel sowie angewandter Oberflächentechnik von Metall-, Plastik- und Glassubstraten für zahlreiche Industrien. Abgerundet wird das Portfolio durch das „Innovation Beyond Paint“-Programm, welches auf die Entwicklung neuer Märkte und Geschäftsmodelle abzielt. Wir schaffen zukunftsweisende Lösungen und fördern Innovation, Design und neue Anwendungsmöglichkeiten, um die Bedürfnisse unserer Partner weltweit zu erfüllen. Unsere Kunden profitieren von unseren Fachkenntnissen und den Ressourcen interdisziplinärer, global arbeitender Teams in Europa, Nordamerika, Südamerika und Asien-Pazifik. Im Jahr 2020 erzielte der Unternehmensbereich Coatings weltweit einen Umsatz von rund 3,1 Milliarden €.

Solutions beyond your imagination – Coatings by BASF. Mehr über den Unternehmensbereich Coatings von BASF und dessen Produkte finden Sie im Internet unter www.basf-coatings.com.

 

Über BASF

Chemie für eine nachhaltige Zukunft, dafür steht BASF. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Mehr als 110.000 Mitarbeitende in der BASF-Gruppe tragen zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt bei. Unser Portfolio haben wir in sechs Segmenten zusammengefasst: Chemicals, Materials, Industrial Solutions, Surface Technologies, Nutrition & Care und Agricultural Solutions. BASF erzielte 2020 weltweit einen Umsatz von 59 Milliarden Euro. BASF-Aktien werden an der Börse in Frankfurt (BAS) sowie als American Depositary Receipts (BASFY) in den USA gehandelt. Weitere Informationen unter www.basf.com.

 

P-21-341

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jörg Zumkley
Jörg Zumkley
Media Relations EMEA
Letzte Aktualisierung 14. Oktober 2021