Wirtschaftspresse  |  18. November 2021
Global
Medien

BASF verkauft Kaolinmineraliengeschäft an KaMin

18. November 2021 – BASF und KaMin LLC. / CADAM S.A. (KaMin) haben eine Vereinbarung über den Verkauf des BASF-Kaolinmineraliengeschäfts an KaMin, einem globalen Unternehmen für Industriemineralien mit Sitz in Macon, Georgia, USA, unterzeichnet. Das Geschäft ist derzeit Teil des BASF-Unternehmensbereichs Performance Chemicals. Vorbehaltlich der Genehmigung durch die zuständigen Fusionskontrollbehörden wird der Abschluss der Transaktion für die zweite Jahreshälfte 2022 erwartet.

Das Kaolinmineraliengeschäft beschäftigt rund 440 Mitarbeitende in Nordamerika, Europa und Asien. Es erwirtschaftete im Jahr 2020 einen Umsatz von rund 155 Millionen €. Die Veräußerung beinhaltet das Produktionszentrum mit Standorten in Daveyville, Toddville, Edgar und Gordon sowie die zugehörigen Minen, Vorkommen und Mühlen in Toomsboro und Sandersville im US-Bundesstaat Georgia. Die am gleichen Standort ansässige Raffineriekatalysatorproduktion bleibt Teil des BASF-Raffineriekatalysatorgeschäfts und ist nicht Gegenstand der Devestition.

„Auf unserem Weg, das BASF-Portfolio im Einklang mit unserer Unternehmensstrategie zu fokussieren, ist dies ein weiterer wichtiger Schritt. Wir haben einen neuen Eigentümer gefunden, für den Kaolinmineralien strategisches Kerngeschäft sind“, sagte Dr. Markus Kamieth, Mitglied des Vorstands der BASF SE und verantwortlich für das Segment Industrial Solutions.

„Das Kaolinmineraliengeschäft von BASF ist gut positioniert im wachsenden Markt für industrielle Spezialmineralien. Der Zusammenschluss mit einem global agierenden Mineralienunternehmen schafft ein besseres Umfeld für ein längerfristiges, profitables Wachstum des Geschäfts“, ergänzte Dr. Thomas Kloster, Leiter des BASF-Unternehmensbereichs Performance Chemicals.

„Die Übernahme des Kaolin-Geschäfts der BASF ist ein entscheidender Schritt in der Strategie von KaMin. Die Kombination dieser beiden komplementären Geschäfte ermöglicht es uns, KaMin weiter in wachstumsorientierte Märkte zu diversifizieren und unsere Produktions- und technischen Fähigkeiten zu erweitern“, sagte Michael W. Nelson, Leiter und Chief Executive Officer von KaMin. „Durch die Kombination des Kalzin-Portfolios der BASF mit den Hydrous-Produkten von KaMin werden wir in der Lage sein, unseren Vertriebspartnern und Kunden weltweit ein umfassendes Sortiment an Kaolin-basierten Hochleistungsmineralienlösungen zu bieten.“

KaMin LLC und CADAM S.A. sind weltweit gefragte Anbieter leistungsfähiger Mineralien-Lösungen, die in einem breiten Spektrum von Endanwendungen zum Einsatz kommen, zum Beispiel in den Bereichen Bauwesen, Automobil & Katalysatoren, Landwirtschaft, Gesundheit & Kosmetik, Verpackung sowie Spezial- & grafisches Papier. Das Unternehmen fördert, produziert und vertreibt seine Produkte an seinen drei US-amerikanischen Werken in Georgia – Macon, Sandersville und Wrens – und international in Produktions- und Verarbeitungsanlagen in Südamerika (Brasilien) und Europa (Belgien).

 

Über BASF Performance Chemicals

Als innovativer Partner bietet der Unternehmensbereich Performance Chemicals der BASF Chemikalien für verschiedene Kundenindustrien wie Kunststoffe, Automobil, Raffination, Schmierstoffe, Ölfelder und Bergbau an. Unser hochqualifiziertes und erfahrenes Team mit hervorragenden Marktkenntnissen sowie unsere Innovationsplattform und unser Anwendungs-Know-how sichern unsere technologische Kompetenz, um unseren Kunden exzellente Lösungen zu bieten. Das Portfolio des Unternehmensbereichs umfasst plastic additives, fuel and lubricant solutions, oilfield chemicals and mining solutions sowie kaolin minerals. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie www.performancechemicals.basf.com.

 

Über BASF

Chemie für eine nachhaltige Zukunft, dafür steht BASF. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Mehr als 110.000 Mitarbeitende in der BASF-Gruppe tragen zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt bei. Unser Portfolio haben wir in sechs Segmenten zusammengefasst: Chemicals, Materials, Industrial Solutions, Surface Technologies, Nutrition & Care und Agricultural Solutions. BASF erzielte 2020 weltweit einen Umsatz von 59 Milliarden Euro. BASF-Aktien werden an der Börse in Frankfurt (BAS) sowie als American Depositary Receipts (BASFY) in den USA gehandelt. Weitere Informationen unter www.basf.com

 

P-21-382

 

Thomas Nonnast
Thomas Nonnast
Corporate Media Relations
Matthias Bartmann
Fachpresse
Stefanie Wettberg
Dr. Stefanie Wettberg
Senior Vice President Investor Relations
Letzte Aktualisierung 18. November 2021