Wirtschaftspresse  |  21. Juli 2022
Global
Medien

BASF stärkt Position als führender Partner und Hersteller von Inhaltsstoffen für die Nahrungsmittel-, Riech- und Geschmackstoffindustrie

  • Im Bereich Nutrition werden zentrale Produktplattformen gestärkt und durch Investitionen in organisches Wachstum gefördert
  • Geschäftseinheit Aroma Ingredients wird neu aufgestellt, um Wachstum der Kunden zu begleiten
  • Geschäftseinheit Pharma Solutions setzt aktuellen Wachstumskurs fort

Ludwigshafen, Deutschland – Der BASF-Unternehmensbereich Nutrition & Health stärkt seine Position als führender Hersteller von Inhaltsstoffen für die Tier- und Humanernährungsindustrien, indem er die strategische und operative Verantwortung für diese Bereiche in einer globalen Geschäftseinheit ‚Nutrition Ingredients‘ bündelt. Die neue Einheit wird die zentralen Produktplattformen für Vitamine und Carotinoide fördern, die tief in den BASF-Verbund integriert sind. Außerdem soll das Geschäft mit Futtermittelenzymen weiter ausgebaut werden.  

BASF hat bereits 2021 den Ausbau einer Vitamin-A-Anlage am Standort Ludwigshafen abgeschlossen, um das Angebot an Vitamin A im Markt zu erhöhen. Nun folgt eine Erweiterung der World-Scale-Anlage zur Formulierung von Vitamin-A-Pulver für die Tierernährung, mit geplanter Inbetriebnahme für Mitte 2023. Darüber hinaus hat BASF im Januar 2022 die Produktionskapazität für Futtermittelenzyme in Ludwigshafen erweitert. Dies ermöglicht BASF die steigende Nachfrage nach Enzymen zu bedienen und so die Wachstumspläne ihrer Kunden aus der Futtermittelindustrie zu begleiten.

Die Geschäftseinheit Aroma Ingredients wird weiterentwickelt, um die Nähe zu Wachstumsmärkten dynamisch zu nutzen, den Weg für neue Wachstumsfelder und Investitionen zu ebnen sowie Nachhaltigkeitstrends aufzugreifen.

„Wir haben eine führende Position als starker Partner in den Märkten für Ernährung, Riech- und Geschmacksstoffe sowie Pharmazeutika. Wir müssen uns jedoch gezielt weiterentwickeln und unser Geschäftsportfolio durch Investitionen in unsere zentralen Wertschöpfungsketten, Technologien und F&E-Kapazitäten anpassen. Nur so werden wir den steigenden Anforderungen auf dem Gebiet der Nachhaltigkeit gerecht und können die Herausforderungen des Klimawandels adressieren", sagt Anup Kothari, President Nutrition & Health.

Eine globale Geschäftseinheit für Nutrition Ingredients

Die neue globale Geschäftseinheit Nutrition Ingredients mit Sitz in Deutschland legt ihren Fokus auf zentrale Produktplattformen, die sich durch ihre Technologieführerschaft auszeichnen. Der Geschäftsbereich Nutrition Ingredients wird künftig von Senior Vice President Julia Raquet geleitet.

BASF wird Kunden in der Tier- und Humanernährung weiterhin mit separaten Expertenteams betreuen. Neben Vitaminen und Carotinoiden wird sich die Einheit auf Futtermittelenzyme sowie auf weitere hochwertige Futtermittelzusatzstoffe konzentrieren, um die Tierernährungskunden dabei zu unterstützen, die im Futter vorhandenen Nährstoffe optimal zu nutzen.

Das BASF-Portfolio Food and Health Performance Ingredients, das am Standort Illertissen, Deutschland, produziert wird, spielt eine wichtige Rolle beim Bedienen von Anforderungen und steigender Nachfrage im Bereich Humanernährung. Das Geschäft verfügt jedoch über geringe Portfolio-Synergien und ist nur begrenzt in den BASF-Verbund integriert. Aus diesem Grund werden aktuell neue strategische Optionen geprüft, um geeignete Möglichkeiten für diesen Geschäftsbereich zu identifizieren. Die Evaluierung hat keine Auswirkungen auf die Produktion von BASFs Food and Health Performance Ingredients in Illertissen sowie die Lieferfähigkeit und die Verpflichtungen gegenüber Kunden.

Wachstumsmöglichkeiten für Aroma Ingredients durch Entwicklung zu globaler Geschäftseinheit

Um den wachsenden Anforderungen der Riech- und Geschmacksstoffindustrie gerecht zu werden, entwickelt BASF den Bereich Aroma Ingredients zu einer globalen Geschäftseinheit unter der Leitung von Senior Vice President Thilo Bischoff weiter. Der Hauptsitz der Geschäftseinheit Aroma Ingredients wird nach Singapur verlegt. Damit wird die Nähe des Hauptsitzes zu wichtigen Wachstumsmärkten in Asien sichergestellt, während das starke Engagement und die Verbindung zu den Märkten in den anderen Regionen vollumfänglich erhalten bleiben.

Pharma Solutions setzt seinen Wachstumskurs fort

Der Hauptsitz von Pharma Solutions bleibt in den Vereinigten Staaten und wird weiterhin von Senior Vice President Jeffrey DeAlmeida geleitet. BASF wird Kunden bei der Entwicklung effektiver und zuverlässiger Formulierungen mit hochwertigen Biopharmazeutika, Wirkstoffen, Hilfsstoffen und maßgeschneiderten digitalen Lösungen unterstützen.

 

Über BASF

Chemie für eine nachhaltige Zukunft, dafür steht BASF. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Rund 111.000 Mitarbeitende in der BASF-Gruppe tragen zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt bei. Unser Portfolio umfasst sechs Segmente: Chemicals, Materials, Industrial Solutions, Surface Technologies, Nutrition & Care und Agricultural Solutions. BASF erzielte 2021 weltweit einen Umsatz von 78,6 Milliarden €. BASF-Aktien werden an der Börse in Frankfurt (BAS) sowie als American Depositary Receipts (BASFY) in den USA gehandelt. Weitere Informationen unter www.basf.com.

 

P-22-287

The citral plant at BASF's site in Ludwigshafen provides the key building block for BASF's fine chemicals: Citral is a starting material for vitamins A and E as well as for carotenoids and a variety of aroma chemicals.
Die Citral-Anlage auf dem Werksgelände der BASF in Ludwigshafen liefert den Schlüsselbaustein der BASF-Feinchemie: Citral ist Ausgangsstoff für die Vitamine A und E, Carotinoide sowie verschiedene Aromachemikalien.
Letzte Aktualisierung 21. Juli 2022