Home
Wirtschaftspresse  |  22. Juni 2023
Medien

Grundsteinlegung: BASF stärkt Standort Ludwigshafen mit zusätzlichen Anlagen für Menthol und Linalool im Bereich Riech- und Geschmacksstoffe 

  • Anlagen mit 60 neuen Arbeitsplätzen in Ludwigshafen sollen 2026 in Betrieb gehen
  • Fortgesetzte jährliche Investitionen von rund zwei Milliarden Euro in den Standort Ludwigshafen

Ludwigshafen – Bereits Anfang März hat BASF die Investition in zwei zusätzliche Anlagen zur Herstellung von Menthol und Linalool am Verbundstandort Ludwigshafen bekannt gegeben. Heute, am 21. Juni 2023, erfolgte die feierliche Grundsteinlegung. Beide Anlagen sollen im Jahr 2026 in Betrieb genommen werden. Grund für die Investitionen ist die wachsende Nachfrage auf dem globalen Markt für Riech- und Geschmacksstoffe. Die Entscheidung, die Anlagen in Ludwigshafen zu bauen, belegt die Wettbewerbsfähigkeit des Verbundstandortes. „Diese Investitionen sind ein sichtbares Zeichen dafür, wie wir das Produktportfolio des Standorts Ludwigshafen umbauen wollen mit stärkerem Fokus auf nachhaltigen und damit wettbewerbsfähigen Produktlinien“, sagt Dr. Uwe Liebelt, President European Site & Verbund Management. „So machen wir Ludwigshafen zu dem führenden Standort für nachhaltige Chemieproduktion in Europa“, so Liebelt weiter.   

Die zusätzlichen Anlagen werden die Citral-Wertschöpfungskette des globalen Geschäftsbereichs Aroma Ingredients in Deutschland und Asien erweitern und diversifizieren, und Kunden damit Wachstumsmöglichkeiten bieten.

Citral ist ein wichtiges Vorprodukt für die Herstellung von Menthol und Linalool. Beide Produkte werden in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt. Menthol sorgt für frischen Geschmack in der Zahnpasta, wird aber auch in Körperpflegeprodukten verwendet. In der pharmazeutischen Industrie ist Menthol vor allem als Wirkstoff in kühlenden Gelen, Cremes und Sprays bekannt, um Schmerzen oder Erkältungssymptome zu lindern oder die Atmung zu erleichtern. Linalool ist ein Lavendel-Aromastoff, eines der größten Einsatzgebiete sind Waschmittel. Darüber hinaus ist es ein beliebter Inhaltsstoff in verschiedenen Haushalts- und Körperpflegeprodukten sowie Parfüms. Als Geschmacksstoff ist es auch in Schokolade oder Gewürzkomplexen zu finden.

In Kombination mit den Investitionen in Ludwigshafen wird eine neue World-Scale-Anlage für Citral am BASF-Verbundstandort in Zhanjiang, China, in Betrieb genommen. Dies ermöglicht die Erweiterung der Produktion in Ludwigshafen. Die Citral-Anlage in China wird die Position von BASF in wichtigen Wachstumsregionen stärken und die Produktion eines breiten Spektrums von Riech- und Geschmacksstoffen und weiteren nachgelagerten Produkten weltweit steigern. Mit dieser Investition erhöht sich die Jahreskapazität von BASF für Citral auf 118.000 Tonnen.

Synergien und starkes Engagement für einen Wandel in Sachen Nachhaltigkeit

Die vollständige Integration der neuen Anlagen in die Verbundstandorte in China und Deutschland ermöglicht es BASF, Ressourcen optimal zu nutzen und Synergien zu erzeugen. Die Integration der neuen Anlagen zur Herstellung von Menthol und Linalool in den Standort Ludwigshafen profitiert von vorhandenen Verbundstrukturen und fortschrittlichen Produktionstechnologien. Jedes Jahr investiert BASF insgesamt rund zwei Milliarden Euro in den Standort Ludwigshafen.

„Dies ist eine bedeutende Investition in unsere Produktionskapazitäten, um der wachsenden Nachfrage auf dem globalen Markt für Aromen und Duftstoffe gerecht zu werden. Der Standort Ludwigshafen ermöglicht es Aroma Ingredients, die starke Verbundstruktur und die fortschrittlichen Produktionstechnologien zu nutzen, um unseren Kunden weiteres Wachstum mit hochwertigen und nachhaltigen Riech- und Geschmacksstoffen zu ermöglichen", sagte Thilo Bischoff, Senior Vice President, BASF Aroma Ingredients. „Nach der Fertigstellung werden wir unsere Position als führender Partner und Hersteller von Inhaltsstoffen für Riech- und Geschmackstoffindustrie weiter ausbauen. So werden wir auch die heutigen und zukünftigen Nachhaltigkeitsanforderungen unserer Kunden erfüllen“, so Bischoff weiter.

 

Über BASF Nutrition & Health

BASF Nutrition & Health bietet ein umfangreiches Produkt- und Serviceangebot für die Human- und Tierernährung, die Pharmaindustrie und die Riech- & Geschmackstoffindustrie. Mit unserem wissenschaftsbasierten Portfolio wenden wir uns an Kunden in global wachsenden Märkten, um den Anforderungen einer steigenden Weltbevölkerung gerecht zu werden. Wir haben es zu unserer Aufgabe gemacht, gemeinsam mit unseren Kunden Ernährung, Gesundheit und Wohlbefinden von Konsumenten auf der ganzen Welt zu verbessern. Unsere Produkte erfüllen die höchsten Standards in Hinblick auf Sicherheit, Regulatorik und Nachhaltigkeit. BASF Nutrition & Health hat Standorte in Europa, Nordamerika und in Asien-Pazifik. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.basf.com

Über BASF

Chemie für eine nachhaltige Zukunft, dafür steht BASF. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Mehr als 111.000 Mitarbeitende in der BASF-Gruppe tragen zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt bei. Unser Portfolio umfasst sechs Segmente: Chemicals, Materials, Industrial Solutions, Surface Technologies, Nutrition & Care und Agricultural Solutions. BASF erzielte 2022 weltweit einen Umsatz von 87,3 Milliarden €. BASF-Aktien werden an der Börse in Frankfurt (BAS) sowie als American Depositary Receipts (BASFY) in den USA gehandelt. Weitere Informationen unter www.basf.com.

 

P-23-234

 

Sven Heppes
Sven Heppes
Standortpresse Ludwigshafen
Leiter Externe Kommunikation und Standortpresse
Rebekka-Martina Müller
Media Relations Nutrition & Health
Dr. Uwe Liebelt (President European Site & Verbund Management BASF), Heather Remley (President Global Engineering Services BASF) und Anup Kothari (President Nutrition & Health BASF) bei den Feierlichkeiten zur Grundsteinlegung am Verbundstandort Ludwigshafen.
Dr. Uwe Liebelt (President European Site & Verbund Management BASF), Heather Remley (President Global Engineering Services BASF) und Anup Kothari (President Nutrition & Health BASF) bei den Feierlichkeiten zur Grundsteinlegung am Verbundstandort Ludwigshafen.
Die BASF investiert in das Geschäft mit Riech- und Geschmacksstoffen durch neue Anlagen für Citral, Menthol und Linalool.
Die BASF investiert in das Geschäft mit Riech- und Geschmacksstoffen durch neue Anlagen für Citral, Menthol und Linalool.