Home
Fachpresse  |  7. Juni 2024
Medien

Gemeinsame Presse­mitteilung:

CPGC und BASF unter­zeichnen Rahme­nvertrag über Einsatz von Kohlen­stoff­ab­scheidungs­system auf Schiffen

  • CPGC integriert BASF’s OASE® blue-Technologie in Onboard Carbon Capture and Storage System (OCCS) auf Schiffen
  • Ergebnisse der Leistungstests in der Pilotanlage von Schiffsklassifikationsgesellschaften bestätigt
  • CPGC und BASF erreichen gemeinsam kommerzielle Anwendung von OCCS

Shanghai, China – CSSC Power (Group) Corporation Limited (CPGC) wird die OASE® blue-Technologie von BASF als Teil ihres Onboard Carbon Capture and Storage Systems (OCCS) auf mehreren Flüssigerdgas (LNG)-Tankern einsetzen. Die Unternehmen haben auf der Shanghai International Carbon Neutrality Expo 2024 (CNE) ein entsprechendes Rahmenabkommen unterzeichnet. Das OCCS von CPGC wird dazu beitragen, die kohlenstoffarme Transformation der Schifffahrtsindustrie zu steuern und ihre nachhaltige Entwicklung zu fördern. OASE blue ist die BASF-Gasbehandlungstechnologie zur CO2-Abscheidung in Rauchgasan­wendungen. Diese Technologie zeichnet sich durch einen niedrigen Energieverbrauch, geringe Lösemittelverluste und sehr flexible Einsatzbereiche aus.

Der Einsatz des OCCS auf Schiffen ist ein weiterer wichtiger Meilenstein in der Partnerschaft der beiden Unternehmen. Die strategische Zusammenarbeit geht auf eine Absichtserklärung zurück, die beide Parteien auf der CNE 2023 unterzeichnet haben, sowie auf den Abschluss der Pilotanlagentests. CPGC und BASF arbeiten derzeit an der Optimierung des speziellen Designs der OCCS-Einheit, basierend auf realen Schiffsbedingungen, um kommerzielle Anwendungen für verschiedene Schiffstypen zu ermöglichen. Im vergangenen Jahr haben CPGC und BASF technische Versuche in einer Pilotanlage durchgeführt. Die Testergebnisse wurden von Schiffsklassifikations­gesellschaften wie dem American Bureau of Shipping, Bureau Veritas und Nippon Kaiji Kyokai validiert.

Chen Haifeng, General Manager of Environmental Protection Business Department, CPGC, sagt: „Unser globales Ziel ist es, die Kohlenstoffreduzierung und den Megatrend der Transformation in der Schifffahrtsindustrie voranzubringen. CPGC, eine Tochtergesellschaft der China State Shipbuilding Corporation, übernimmt mit einer zukunftsorientierten Vision für eine kohlenstoffarme Entwicklung in der Schifffahrtsindustrie proaktiv die Verantwortung. Wir haben eng mit BASF zusammengearbeitet, um gemeinsam die Treibhausgasemissionen in der Schifffahrtsindustrie anzugehen und auf eine künftig kohlenstoffarme Schifffahrt hinzuarbeiten. CPGC wird weiterhin Innovationen und Fortschritte in der kohlenstoffarmen Schifffahrtstechnologie vorantreiben – so werden unsere Schiffe zu einer festen Größe beim Schutz unseres blauen Planeten."

„Wir freuen uns über die Vertiefung unserer Zusammenarbeit mit CPGC, die sich durch ihre Expertise in der Forschung und Entwicklung, Herstellung und Lieferung von Schiffsmotoren und Antriebssystemen auszeichnet. Indem wir BASF’s Expertise in der Gasaufbereitung einbringen, wollen wir die Herausforderungen bei der Verbesserung der Energieeffizienz und der Emissionsreduzierung im maritimen Sektor angehen, um die wachsende Nachfrage nach einer Dekarbonisierung der Schifffahrt zu erfüllen", ergänzt Dr. Michael Becker, Senior Vice President, Intermediates Asia Pacific, BASF.

 

Über CPGC

CSSC Power (Group) Corporation Limited (CPGC) ist ein Unternehmen der China State Shipbuilding Corporation (CSSC), eines Fortune-500-Unternehmens, das sich auf Forschung und Entwicklung, Herstellung und Dienstleistungen im Bereich der Energieanlagen für die Schifffahrt konzentriert. Der Hauptsitz befindet sich in Shanghai, China. Das Kerngeschäft von CPGC umfasst langsam-, mittelschnell- und schnelllaufende Schiffsmotoren sowie Anwendungsprodukte und Dienstleistungen in den Bereichen Motorenersatzteile, Energie und Luftreinhaltungssysteme. Das Unternehmen ist in fast 120 Ländern der Welt tätig. CPGC bietet seinen Kunden technische Lösungen und Beratungsdienste für den gesamten Lebenszyklus der entsprechenden Produkte. Website: www.cpgc.net.cn.

 

Über OASE®

Mit ihrer über 50-jährigen Erfahrung bietet die BASF ihren Kunden effiziente Lösungen für die Behandlung verschiedener Gase, zum Beispiel Erdgas, Synthesegas und Biogas. Weltweit bewähren sich diese Lösungen heute bei Kunden der BASF in etwa 500 Referenzanlagen. Die BASF vermarktet ihr Portfolio aus Technologien, Gaswaschmitteln und umfassenden Serviceleistungen, dabei auch die digitale Plattform OASE connect, unter der Marke OASE® – Gas Treating Excellence by BASF. Im BASF-Portfolio zählen die OASE-Produkte zu den Systemlösungen, die einen wesentlichen Nachhaltigkeitsbeitrag in der Wertschöpfungskette leisten. Im Vergleich zu herkömmlichen Technologien zeichnet sich OASE durch eine außergewöhnlich hohe Effizienz bei der Gasaufbereitung aus, was zu erheblichen Energieeinsparungen und Emissionsminderungen führt. Weitere Informationen (nur in englischer Sprache) unter www.oase.basf.com

 

Über BASF

Chemie für eine nachhaltige Zukunft, dafür steht BASF. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Rund 112.000 Mitarbeitende in der BASF-Gruppe tragen zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt bei. Unser Portfolio umfasst sechs Segmente: Chemicals, Materials, Industrial Solutions, Surface Technologies, Nutrition & Care und Agricultural Solutions. BASF erzielte 2023 weltweit einen Umsatz von 68,9 Milliarden €. BASF-Aktien werden an der Börse in Frankfurt (BAS) sowie als American Depositary Receipts (BASFY) in den USA gehandelt. Weitere Informationen unter www.basf.com.

 

P-24-213

Klaus-Peter Rieser
Klaus-Peter Rieser
Global Communication Intermediates
Fanny Yuen
Fanny Yuen
Regional Communications, Intermediates Asia Pacific
Bei der CNE 2024 unterzeichnen CPGC und BASF eine Rahmenvereinbarung über den Einsatz des OCCS an Bord von Schiffen. Zeugen (hintere Reihe): Shao Yu, General Manager, CPGC (2. von links) Dr. Jeffrey Lou, President and Chairman Greater China, BASF (2. von rechts) Bao Dongming, Deputy General Manager, CPGC (1. von links) Dr. Michael Becker, Senior Vice President, Intermediates Asia Pacific, BASF (1. von rechts) Unterzeichnet von (erste Reihe, von links nach rechts): Chen Haifeng, General Manager of Environmental Protection Business Department, CPGC Dr. Torsten Katz, Head of Global Gas Treatment Solutions, BASF

Bei der CNE 2024 unterzeichnen CPGC und BASF eine Rahmenvereinbarung über den Einsatz des OCCS an Bord von Schiffen.

Zeugen (hintere Reihe):

Shao Yu, General Manager, CPGC (2. von links)

Dr. Jeffrey Lou, President and Chairman Greater China, BASF (2. von rechts)

Bao Dongming, Deputy General Manager, CPGC (1. von links)

Dr. Michael Becker, Senior Vice President, Intermediates Asia Pacific, BASF (1. von rechts)

Unterzeichnet von (erste Reihe, von links nach rechts):

Chen Haifeng, General Manager of Environmental Protection Business Department, CPGC

Dr. Torsten Katz, Head of Global Gas Treatment Solutions, BASF

Letzte Aktualisierung 7. Juni 2024