Global
Geschichte

Management

Wie lässt sich Nachhaltigkeit messen? Wie bezieht ein Unternehmen seine Stakeholder ein? Wie kann es Risikominimierung in den Bereichen Soziales und Umwelt erreichen?

Antworten auf diese Fragen fand BASF teilweise schon vor 1994 oder wurde zum Vorreiter in ihrer Entwicklung.

Monitoring

Das Bekenntnis zu internationalen Standards oder Selbstverpflichtungen sind das eine, die Überprüfung ihrer Einhaltung das andere. Hierzu unterhält BASF seit Mitte der 1980er Jahre Monitoringsysteme und Beschwerdemechanismen.

Vernetzung

BASF bringt sich frühzeitig und wiederholt als Gründungsmitglied in globale Initiativen und Netzwerke zur nachhaltigen Entwicklung ein. Aber auch vor Ort, an ihren Standorten, pflegt und institutionalisiert sie den Dialog mit ihren Stakeholdern.

Messung

BASF hat immer wieder neuartige Analyse- und Messmethoden entwickelt, um den Nachhaltigkeitsbeitrag von Prozessen und Produkten bewerten zu können. Sie liefern wichtige Entscheidungskriterien. Den Anfang machte 1996 die Ökoeffizienz-Analyse.