Global
Geschichte

1969 / Ausbau der BASF-Gruppe

Der Zusammenschluss mit der Wintershall AG, einem der ältesten deutschen Erdöl- und Erdgasproduzenten, sichert BASF ab 1969 den Zugang zu eigenen petrochemischen Grundstoffen. 1990 beginnt die Zusammenarbeit von Wintershall mit dem russischen Gaskonzern Gazprom, zunächst im Erdgashandel, später auch in der Erdgasförderung.

Erdöl Abfüllung bei der Wintershall AG, Erdˆl Abf¸llung bei der Wintershall AG
Erdöl-Abfüllung bei der Wintershall AG, 1970
L 17 223-4_47.jpg
Frontschürze eines Pkw aus Polyurethan, 1985

Der Erwerb der Elastomer/Elastogran-Gruppe in Europa (1971 zu 100 Prozent) eröffnet BASF den Weg in das Gebiet der Polyurethane – geschäumte Kunststoffe, die breite Verwendung vor allem im Fahrzeugbau sowie im Sport- und Freizeitbereich finden.

CR55870-3_7.jpg
BASF Wyandotte Corporation (heute BASF Corporation) in Geismar, 1988

Nachdem BASF 1958 mit dem Joint Venture Dow Badische Chemical Company (gemeinsam mit Dow Chemical Company) den Grundstein für ihre heutigen U.S.-Aktivitäten gelegt hat, erfolgt 1969 ein starker Ausbau: Mit der Übernahme der Wyandotte Chemicals Corporation gehören die Werke in Wyandotte/Michigan und Geismar/Louisiana zur BASF-Gruppe.