TOP
9. Mai 2016
Global
Münster

BASF-Werkleiterin Renate Bork-Brücken übernimmt zusätzliche Funktionen in unterschiedlichen Gremien

  • Westfälischer Arbeitgeberverband der chemischen Industrie
  • Industriekommission der Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie

 

Münster. Neue zusätzliche Aufgaben in verschiedenen Vereinigungen tritt jetzt Dr. Renate Bork-Brücken, Werkleiterin des Unternehmensbereichs Coatings der BASF am Standort Münster, an.

Bork-Brücken, die seit 2013 für die Standortentwicklung in Münster-Hiltrup verantwortlich zeichnet, ist bereits seit 2014 Mitglied im Präsidium des Verbands der deutschen Lackindustrie e.V. Die promovierte Chemikerin, die seit 1988 bei BASF tätig ist, wird zukünftig den Vorsitz der Industriekommission innerhalb der Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI) antreten sowie eine aktive Rolle im Beirat des Westfälischen Arbeitgeberverbandes der chemischen Industrie übernehmen.

Nach ihrem Eintritt in den Unternehmensbereich Coatings der BASF war Bork-Brücken zunächst mit unterschiedlichen Schwerpunktthemen innerhalb des Bereiches Umweltschutz, Gesundheit und Sicherheit betraut, unter anderem Produktsicherheit. Anschließend übernahm sie das Prozessmanagement der europäischen Harzfabriken, bevor sie im Jahr 2000 im Personalbereich aktiv wurde. Hier übernahm sie zunächst operative Aufgaben, später leitete sie europaweite strategische Projekte. Von 2007 bis 2013 war Bork-Brücken Personalleiterin des Shared Service Centers in Berlin während dessen Aufbauphase und verantwortete parallel dazu die Entwicklung des Standorts in Fragen des Gebäude- Managements sowie der Sicherheit.

 

Über den Unternehmensbereich Coatings der BASF

Der Unternehmensbereich Coatings von BASF verfügt über eine globale Expertise in der Entwicklung, Produktion und Vermarktung innovativer Fahrzeug-, Autoreparatur- und Industrielacke sowie Bautenanstrichmittel. Wir schaffen zukunftsweisende Lösungen und fördern Innovation, Design und neue Anwendungsmöglichkeiten, um die Bedürfnisse unserer Partner weltweit zu erfüllen. Unsere Kunden profitieren von unseren Fachkenntnissen und den Ressourcen interdisziplinärer, global arbeitender Teams in Europa, Nordamerika, Südamerika und Asien-Pazifik. Im Jahr 2015 erzielte der Unternehmensbereich Coatings weltweit einen Umsatz von rund 3,2 Milliarden €.

Solutions beyond your imagination – Coatings by BASF. Mehr über den Unternehmensbereich Coatings von BASF und dessen Produkte finden Sie im Internet unter www.basf-coatings.com.

 

Über BASF

BASF steht für Chemie, die verbindet – für eine nachhaltige Zukunft. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Rund 112.000 Mitarbeiter arbeiten in der BASF-Gruppe daran, zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt beizutragen. Unser Portfolio haben wir in den Segmenten Chemicals, Performance Products, Functional Materials & Solutions, Agricultural Solutions und Oil & Gas zusammengefasst. BASF erzielte 2015 weltweit einen Umsatz von mehr als 70 Milliarden €. BASF ist börsennotiert in Frankfurt (BAS), London (BFA) und Zürich (AN). Weitere Informationen unter www.basf.com

Julia Kroker
Global Communications, Standortkommunikation
Ämter Werkleiterin R. Bork-Brücken

Ämter Werkleiterin R. Bork-Brücken

Letzte Aktualisierung 30. November 2018