TOP
Regionale Presse  |  12. August 2020
Global
Münster

Power4School: Kooperation von BASF Coatings in Münster mit der Friedensschule in Hamm 

  • Theorie der Energiegewinnung wird hier in die Praxis umgesetzt
  • Corona-bedingt fand das Projekt in reduziertem Umfang statt
  • Rund 40 Schülerinnen und Schüler nahmen an Power4School teil

Das Thema Energie gewinnt in der heutigen Zeit zunehmend an Bedeutung. Ein Grund für BASF Coatings in Münster, seit vier Jahren in Kooperation mit unterschiedlichen Schulen das Projekt Power4School durchzuführen.

In diesem Jahr nahmen zum dritten Mal die Zehntklässlerinnen und Zehntklässler des Wahlpflichtfachs Naturwissenschaft der Friedensschule in Hamm teil. „Die Schülerinnen und Schüler können im Rahmen dieses Projekts die gelernte Theorie direkt in die Praxis umsetzen. Diese Erfahrung ist für sie sehr wertvoll und spannend“, erläutert Lehrerin Swetlana Schlüter.  Anhand von Funktionsmodellen lernen die Jugendlichen, wie ein Wärmekraftwerk funktioniert oder erarbeiten die Funktionsweise eines Wasserkraftwerks und einer Solaranlage. Zu den Höhepunkten bei den Praxiseinheiten zählt der Einsatz einer Autorennbahn, bei der die Autos mit Hilfe eines Kurbelgenerators angetrieben werden. Hier darf ein Wettrennen unter den Schülern natürlich nicht fehlen, das in diesem Jahr unter den durch das Coronavirus veränderten Bedingungen in der Schule stattfand.

Aufgrund der aktuellen Situation fielen auch die Exkursion an den Standort von BASF in Münster-Hiltrup und die Abschlussveranstaltung, bei der die Schülerinnen und Schüler ihr Projekt der Jahrgangsstufe 10 präsentieren, leider aus. „Umso mehr freue ich mich, dass durch das besondere Engagement von Frau Schlüter der Abschluss des Projektes mit dem Bau der Solarlampen doch noch stattfinden konnte“, berichtet Ausbilderin Simone Jurczik von BASF Coatings. Während der Projektarbeit haben jede Schülerin und jeder Schüler die Chance, eine eigene Solarlampe zu erstellen. Hier brachte BASF Coatings Farbe ins Spiel, indem das Team in Münster Teile des Bausatzes, der im Anschluss zu einer Lampe umgebaut wird, farbig lackierte.

Power4School ist ein Projekt der „Wissensfabrik – Unternehmen für Deutschland e.V.“. Dabei handelt es sich um einen Zusammenschluss von Unternehmen und Stiftungen, der sich für Bildung von Kindern und Jugendlichen sowie Unternehmertum in Deutschland engagiert. Das bundesweite Netzwerk der deutschen Wirtschaft zählt rund 140 Mitglieder aller Branchen und Größen. Ziel ist es, den Austausch zwischen Wirtschaft, Bildungseinrichtungen und Wissenschaft zu fördern, um so die Innovationsfähigkeit Deutschlands zu stärken.

 

Über den Unternehmensbereich Coatings der BASF

Der Unternehmensbereich Coatings von BASF verfügt über eine globale Expertise in der Entwicklung, Produktion und Vermarktung innovativer Fahrzeug- und Autoreparaturlacke, Bautenanstrichmittel sowie angewandter Oberflächentechnik von Metall-, Plastik- und Glassubstraten für zahlreiche Industrien. Abgerundet wird das Portfolio durch das „Innovation Beyond Paint“-Programm, welches auf die Entwicklung neuer Märkte und Geschäftsmodelle abzielt. Wir schaffen zukunftsweisende Lösungen und fördern Innovation, Design und neue Anwendungsmöglichkeiten, um die Bedürfnisse unserer Partner weltweit zu erfüllen. Unsere Kunden profitieren von unseren Fachkenntnissen und den Ressourcen interdisziplinärer, global arbeitender Teams in Europa, Nordamerika, Südamerika und Asien-Pazifik. Im Jahr 2019 erzielte der Unternehmensbereich Coatings weltweit einen Umsatz von rund 3,75 Milliarden €.

Solutions beyond your imagination – Coatings by BASF. Mehr über den Unternehmensbereich Coatings von BASF und dessen Produkte finden Sie im Internet unter www.basf-coatings.com.

 

Über BASF

Chemie für eine nachhaltige Zukunft, dafür steht BASF. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Mehr als 117.000 Mitarbeiter arbeiten in der BASF-Gruppe daran, zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt beizutragen. Unser Portfolio haben wir in sechs Segmenten zusammengefasst: Chemicals, Materials, Industrial Solutions, Surface Technologies, Nutrition & Care und Agricultural Solutions. BASF erzielte 2019 weltweit einen Umsatz von 59 Milliarden €. BASF-Aktien werden an der Börse in Frankfurt (BAS) sowie als American Depositary Receipts (BASFY) in den USA gehandelt. Weitere Informationen unter www.basf.com.

 

Schülerin Lea Grund

Schüler Tolga Kayakiran

Letzte Aktualisierung 10. September 2020