TOP
Regionale Presse  |  21. August 2019
Global
Münster

BASF Coatings fördert Engagement des Kulturbahnhofs Hiltrup

  • BASF Werkleiter Wolfram Schier überreichte jetzt einen Scheck an Jan Kaven, Vorstand der STADTTEIL Offensive Hiltrup e.V.
  • Die professionelle und ideenreiche Arbeit der Initiative in der Nachbarschaft von BASF soll unterstützt werden

Münster. Eine Spende in Höhe von 5.000,-€ überreichte jetzt Wolfram Schier, Werkleiter von BASF am Standort Münster, an Jan Kaven, erster Vorsitzender des Vorstands der Stadtteiloffensive Hiltrup e.V. „Den Kulturbahnhof Hiltrup als kulturellen Mittelpunkt unseres Stadtteils – und in unserer unmittelbaren Nachbarschaft – schätzen wir sehr. Seine Angebotsvielfalt für Menschen unterschiedlichen Alters ist beachtlich und es liegt uns am Herzen, dies aufrechtzuerhalten und zu stärken. Viele unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wohnen in Hiltrup und wir tragen gerne dazu bei, dieses Quartier noch lebenswerter zu machen“, betont Schier. „Ich habe vor allem großen Respekt davor, dass die gesamte Umsetzung allein durch 50 Ehrenamtliche erfolgt. Vor einer so hohen Motivation und so viel Einsatzfreude ziehe ich den Hut!“ BASF Coatings, so fährt er fort, setzt damit in Münster ihre Tradition fort, sich im Umfeld ihrer Standorte gesellschaftlich einzubringen und insbesondere bürgerschaftliches Engagement zu fördern.

Der Kulturbahnhof Hiltrup wurde 2014 durch die STADTTEIL Offensive Hiltrup e.V. gegründet. So entstand aus dem denkmalgeschützten Hiltruper Bahnhof eine zentrale Stätte für Veranstaltungen von Ausstellungen über Theater- und Kinovorführungen bis hin zu Konzerten. Gleichzeitig wurde damit – in unmittelbarer Nachbarschaft zum Werkgelände der BASF – eines der letzten historischen Gebäude in Hiltrup geschützt, erhalten und einer neuen sinnvollen Nutzung zugeführt.

Das Konzept, an einer zentralen Stelle im Stadtteil ein Zentrum der Kunst und Kultur für Bürgerinnen und Bürger, aber auch Vereine umzusetzen, stieß von Beginn an auf eine positive Resonanz – auch beim Nachbarn BASF. Längst ist der Kulturbahnhof ein wichtiger Ort der Begegnung im neuen Quartier geworden.

Über den Unternehmensbereich Coatings der BASF

Der Unternehmensbereich Coatings von BASF verfügt über eine globale Expertise in der Entwicklung, Produktion und Vermarktung innovativer Fahrzeug- und Autoreparaturlacke, Bautenanstrichmittel sowie angewandter Oberflächentechnik von Metall-, Plastik- und Glassubstraten für zahlreiche Industrien. Abgerundet wird das Portfolio durch das „Beyond Paint“-Programm, welches auf die Entwicklung neuer Märkte und Geschäftsmodelle abzielt. Wir schaffen zukunftsweisende Lösungen und fördern Innovation, Design und neue Anwendungsmöglichkeiten, um die Bedürfnisse unserer Partner weltweit zu erfüllen. Unsere Kunden profitieren von unseren Fachkenntnissen und den Ressourcen interdisziplinärer, global arbeitender Teams in Europa, Nordamerika, Südamerika und Asien-Pazifik. Im Jahr 2018 erzielte der Unternehmensbereich Coatings weltweit einen Umsatz von rund 3,86 Milliarden €.

Solutions beyond your imagination – Coatings by BASF. Mehr über den Unternehmensbereich Coatings von BASF und dessen Produkte finden Sie im Internet unter www.basf-coatings.com.

Über BASF

Chemie für eine nachhaltige Zukunft, dafür steht BASF. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Rund 122.000 Mitarbeiter arbeiten in der BASF-Gruppe daran, zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt beizutragen. Unser Portfolio haben wir in sechs Segmenten zusammengefasst: Chemicals, Materials, Industrial Solutions, Surface Technologies, Nutrition & Care und Agricultural Solutions. BASF erzielte 2018 weltweit einen Umsatz von rund 63 Milliarden €. BASF-Aktien werden an der Börse in Frankfurt (BAS) sowie als American Depositary Receipts (BASFY) in den USA gehandelt. Weitere Informationen unter www.basf.com.

Letzte Aktualisierung 27. Januar 2020