Regionale Presse  |  22. September 2022
Global
Münster

BASF Coatings weiht neues Technikum für elektrophoretische Tauchlackierung ein

  • Das neu errichtete KTL-Technikum bietet BASF Coatings weltweit einzigartige technische Möglichkeiten
  • Der Unternehmensbereich Coatings von BASF leistet mit dem innovativen Technikum einen weiteren Beitrag zum Erfolg seiner Kunden 
  • Neben Qualität und Effizienz hatten Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz hohe Priorität bei Planung und Bau 

Münster. Am Standort von BASF Coatings in Münster-Hiltrup wurde jetzt in Gegenwart von Maria Winkel, Bürgermeisterin der Stadt Münster, das neue Technikum für elektrophoretische Tauchlackierung eingeweiht. 

Die elektrophoretische oder auch kathodische Tauchlackierung (KTL) schützt zum einen Oberflächen, Kanten und Hohlräume einer Karosse vor Korrosion. Zum anderen gleicht sie die Rauigkeit der vorbehandelten Metalloberflächen aus und stellt auf diese Weise die optimale Basis für die Applikation der nachfolgenden Lackschichten dar. 

„Wir haben 15 Millionen Euro in den Neubau hier am Standort Münster investiert,“ erläutert Mathias Schöttke, Geschäftsführer der BASF Coatings GmbH. „Die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter liegen uns bei BASF dabei ganz besonders am Herzen“, so Schöttke. „Deshalb haben wir bei Planung und Bau nicht nur Qualität und Effizienz des Beschichtungsprozesses, sondern auch Ergonomie und Arbeitsschutz von Anfang an einen besonders hohen Stellenwert eingeräumt.“

Frank Naber, Leiter der Geschäftseinheit Autoserienlacke EMEA bei BASF Coatings, hebt hervor: „Unser neues KTL-Technikum bietet die Möglichkeit, die Prozesse und den Lackaufbau unserer Kunden originalgetreu nachzustellen. Wir können im KTL-Technikum vorbehandelte Originalteile unserer Kunden unter den Bedingungen der Kundenwerke in einem 2.000 Liter Tauchbecken applizieren und in einem Kammerofen einbrennen. Das können Türen, Kotflügel oder Motorhauben sein,“ so Naber. Des Weiteren verfüge das Technikum über zwei Ultrafiltrations- und Filtrationsstände, mit denen die Qualität und Stabilität neuer Elektrotauchlacke vor der ersten Befüllung des Beckens ebenfalls unter Bedingungen der Kunden geprüft werden könne. „Auf diese Weise können wir sicherstellen, dass die Beschichtungsqualität direkt nach der Umstellung auf ein neues KTL-Material auf einem sehr hohen Niveau liegt und die Kundenspezifikation erfüllt. Durch diese einzigartigen technischen Möglichkeiten leisten wir einen weiteren wesentlichen Beitrag zum Erfolg unserer Kunden.“

 

Über den Unternehmensbereich Coatings der BASF

Der Unternehmensbereich Coatings von BASF verfügt über eine globale Expertise in der Entwicklung, Produktion und Vermarktung innovativer Fahrzeug- und Autoreparaturlacke, Bautenanstrichmittel sowie angewandter Oberflächentechnik von Metall-, Plastik- und Glassubstraten für zahlreiche Industrien. Ergänzt wird dieses Portfolio durch „Beyond Paint Solutions“, welche mit innovativen Oberflächen neue Anwendungen ermöglichen. Wir schaffen zukunftsweisende Lösungen und fördern Innovation, Design und neue Anwendungsmöglichkeiten, um die Bedürfnisse unserer Partner weltweit zu erfüllen. Unsere Kunden profitieren von unseren Fachkenntnissen und den Ressourcen interdisziplinärer, global arbeitender Teams in Europa, Nordamerika, Südamerika und Asien-Pazifik. Im Jahr 2021 erzielte der Unternehmensbereich Coatings weltweit einen Umsatz von rund 3,44 Milliarden €.

Solutions beyond your imagination – Coatings by BASF. Mehr über den Unternehmensbereich Coatings von BASF und dessen Produkte finden Sie im Internet unter www.basf-coatings.com.

 

Über BASF

Chemie für eine nachhaltige Zukunft, dafür steht BASF. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Rund 111.000 Mitarbeitende in der BASF-Gruppe tragen zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt bei. Unser Portfolio umfasst sechs Segmente: Chemicals, Materials, Industrial Solutions, Surface Technologies, Nutrition & Care und Agricultural Solutions. BASF erzielte 2021 weltweit einen Umsatz von 78,6 Milliarden €. BASF-Aktien werden an der Börse in Frankfurt (BAS) sowie als American Depositary Receipts (BASFY) in den USA gehandelt. Weitere Informationen unter www.basf.com.  

Julia Kroker
Julia Kroker
Germany Site Communications