Career

Azubi Stories @ BASF Lemförde

Kein Plan? Wir schon!
Wir zeigen Dir interessante Stories und Einblicke rund um unsere Ausbildung @ BASF Lemförde.
Erfahre mehr über unsere jungen Menschen am Standort, tauche ein in die Welt unserer Auszubildenden & Dualen Studierenden und mach Dir ein Bild von den vielfältigen Möglichkeiten bei der BASF Lemförde.

Du willst mehr erfahren über unsere Angebote oder Dich direkt bewerben...dann besuch unsere Ausbildungsseite.

"Kein Plan? Wir schon!" – ganz im Sinne unserer Kampagne durften wir wieder junge Menschen zum Tag der offenen Ausbildung bei uns am Standort begrüßen und sie über unsere vielfältigen Ausbildungsangebote informieren.

Wir Auszubildende hatten die Möglichkeit den Tag selbst zu gestalten und uns mit unseren Ausbildern einiges einfallen lassen, um unsere Ausbildungsangebote und das hochmoderne Ausbildungszentrum in D70 zu präsentieren. Auf dem Markt der Möglichkeiten wurden die Besucherinnen und Besucher direkt mit einem Lächeln empfangen, konnten sich einen ersten Eindruck verschaffen oder sich an den verschiedenen Marktständen über unsere jeweiligen Ausbildungsangebote informieren.

Während des Rundgangs durch das gesamte Ausbildungszentrum gab es ebenfalls viel zu sehen. Unsere Chemisch-Technischen Azubis öffneten und präsentierten stolz das Versuchstechnikum und die Gewerblich-Technischen Azubis den ebenso beeindruckenden MSR-Raum (Messen-Steuern-Regeln). Wie mit Trockeneis Nebel erzeugt werden kann oder welche Wirkung Wasser bei einer chemischen Reaktion hat, das zeigten die Chemielaboranten im Labor. Gleich nebenan konnten Interessierte selbst experimentieren. Ausgestattet mit Schutzbrille und Kittel wurden sie kurzerhand zu Laborantinnen und Laboranten der Zukunft. 

Mit Shuttle Bullis ging es quer über das Gelände, um sicher zu den Außenstationen zu gelangen. Neben der Cellasto-Produktion sowie dem TPU-Anwendungstechnikum konnte am Samstag auch die Werkstatt besichtigt werden. Während der ca. 25-minütigen Touren hatten die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, die Einsatzgebiete der verschiedenen Ausbildungsberufe live vor Ort zu erleben oder einfach ein wenig mehr über die Faszination Polyurethan und den Standort Lemförde zu erfahren.

Wenn du jetzt Lust bekommen hast ein Teil der #BASFLemförde zu werden dann bewirb dich doch einfach. 

Wir freuen uns schon auf dich! 

Ausbildung Lemförde I  Fotos Internet Stories - Tag der offenen Ausbildung 2024

Hallo zusammen!

Hier bei BASF Lemförde sind wir wieder voller Tatendrang und nehmen mit einer kleinen, aber hochmotivierten Gruppe von Azubis am diesjährigen Fremdsprachenwettbewerb teil. Mit dem Ziel, an unseren Erfolg des letzten Jahres anzuknüpfen, haben wir uns erneut zusammengesetzt, um ein Skript zu entwickeln. Gemeinsam haben wir im Ausbildungszentrum unsere Köpfe zusammengesteckt und unsere Ideen sprudeln lassen. Doch damit nicht genug – wir mussten auch die passenden Locations für unsere Filmsequenzen finden.

Als alles endlich in trockenen Tüchern war, kam der Tag des ersten Drehs. Unsere kleine Azubi-Gruppe versammelte sich, voller Vorfreude und bereit, die Kameras zum Laufen zu bringen. Nach einem kurzen Technik-Check ging es auch schon los – Action! Natürlich lief nicht immer alles glatt, und wir mussten den einen oder anderen Versuch wiederholen. Manchmal brach sogar Gelächter aus, wenn sich jemand verhaspelte oder lachen musste. Doch trotz dieser Hindernisse haben wir es geschafft, unsere gesetzten Ziele für den Tag zu erreichen. Ein wahrer Erfolg!

Bleibt dran, denn das nächste Update kommt schon bald. Schaut also unbedingt wieder rein, um keine Neuigkeiten zu verpassen!

Ausbildung Lemförde I  Fotos Internet Stories - Fremdsprachenwettbewerb 2024

Hi, ich bin Matthis und Auszubildender als Chemielaborant bei der BASF in Lemförde. Im Rahmen des Erasmus+ Programms hatte ich die Möglichkeit, ein sechswöchiges Praktikum in Vigo, Spanien zu absolvieren.

Hier konnte ich in der Firma AIMEN Centro Technologico Einblicke in Werkstofftechnik und Bauteilprüfung für die Bereiche Automobil, Schiffsbau und erneuerbare Energien erlangen. Ein besonderer Fokus lag dabei auf der Elektrochemie, Metallkunde und Bauteilen für Elektroautos.

Neben der fachlichen und methodischen Expertise konnte ich auf der Arbeit wie in der Freizeit Sprache und Kultur für mich entdecken. Meine persönlichen Highlights waren die Islas Cies, eine Inselgruppe mit einem der schönsten Strände der Welt, sowie der Besuch des nahegelegenen Santiago de Compostela. Auch der Besuch des Weihnachtsmarktes unter echten Palmen bei 20 Grad war ein besonderes Erlebnis. Dank des guten Wetters hieß es auch Ende November noch: „Vamos a la Playa!“.

Ein großes Dankeschön an die BASF Lemförde, ohne dessen Unterstützung das ganze nicht möglich gewesen wäre.

Intranet (1080 x 720 px) - Azubi Stories - Mattis in Vigo

Viele Wochen haben wir nun auf eine Rückmeldung gewartet und erhielten die überraschende Nachricht!

Das Azubiteam konnte sich durch das Erstellen eines Videobeitrages „The unwanted Guest“ für die Endrunde des Bundeswettbewerbes in Bonn qualifizieren. Nach vielen Meetings haben wir zuerst unser Drehbuch verfasst und weitere Drehtermine festgelegt. Nachdem wir alle unsere organisatorischen Aufgaben hinter uns hatten, konnten wir mit der Erstellung unseres Beitrages beginnen. Zum Abschluss wurden die einzelnen Sequenzen zusammengeschnitten, aufbereitet
und zum Abschicken fertiggestellt.

Die Endrunde des Wettbewerbes erwartete uns in Bonn, die Frage die uns dauernd beschäftigte war: „Was wird uns da erwarten“. Denn dies ist das erste Mal, dass ein Azubiteam von der #BASFLemförde es bis zur Endrunde geschafft hat.

Am Donnerstag, 02.11.2023 machten wir (Patrick Brendel, Marieke Grade, Finja Rabenort, Yannis Ah Loy) uns mit dem Zug auf den Weg nach Bonn. Nach der langen Anreise wurden wir im CJD-Tagungshaus vom Verband herzlich in Empfang genommen. Es dauerte nicht lange und uns wurde klar, was die Wettbewerbsaufgabe sein wird. Die Aufgabe, die uns die nächsten Stunden beschäftigen soll, wird ein fremdsprachiges Theaterstück über unseren Berufsalltag auf die Beine zu stellen. Dabei werden wir in verschiedenen Gruppen eingeteilt mit erst fremden Azubis. Eine Theaterpädagogin hat uns danach Tipps gegeben und die gesamte Stimmung aufgelockert.

Die wirkliche Herausforderung war nicht das fremdsprachige Theaterstück aufzuführen, sondern sich in einem unbekannten Umfeld unter immensen Zeitdruck zu organisieren und als Team zu harmonieren. Am gleichen Abend nach den Aufführungen hat uns der Verband für unsere erbrachten Leistungen zum gemeinsamen Essen eingeladen, wo wir uns dieses Mal ohne Stress mit den anderen Teilnehmern unterhalten konnten.

Bei der Siegerehrung wurden alle Beiträge und Theaterstücke geehrt und als Azubiteam der #BASFLemförde erreichten einen großartigen 3. Platz.

Bundeswettbewerb Fremdsprachen, Bildung & Begabung
Azubiturnier 2023, Wettbewerb und Preisverleihung
3. und 4.11.2023, Bonn

Hi, wir sind Samuel (Dual Studierender) und Moritz (Auszubildender) der BASF in Lemförde. Ihr seht uns allerdings auf dem Foto nicht in Lemförde, sondern gemeinsam in der belgischen Metropole Brüssel. Doch warum sind wir hier? Wir haben das Glück, dass wir während unserer Ausbildung / Dualem Studium einen Auslandsaufenthalt im globalen Headquarter unseres Unternehmesbereichs Performance Materials in Waterloo (Vorort von Brüssel) verbringen dürfen. Ein paar Tage durften wir im September noch gemeinsam vor Ort sein, um uns gegenseitig einzuarbeiten und die Themen zu übergeben. Eingesetzt werden wir dort im globalen Controlling mit besonderem Fokus auf das R&D Controlling. Neben dem großen Schatz an fachlichem Wissen, das man am Standort in Waterloo aufnehmen kann, bietet der Auslandsaufenthalt zudem die Möglichkeit eine andere Arbeitskultur kennenzulernen. Natürlich hilft es auch, direkt zu Beginn der BASF-Zeit einige spannende Kontakte zu knüpfen:-). 
Wie der Großteil der Kollegen aus Waterloo wohnen wir während der Zeit in der Hauptstadt Brüssel. Das bietet uns die Möglichkeit sich während des Aufenthalts die vielen unterschiedlichen Sehenswürdigkeiten anzuschauen oder die Woche mit einem kühlen Drink in den gut gefüllten Bars ausklingen zu lassen. 
Für uns ist dieser Auslandsaufenthalt von unschätzbarem Wert und sind sehr dankbar für diese Möglichkeit. 

Ausbildung Lemförde Brüssel Samuel u Moritz - 1

Wie gewohnt begrüßte das Ausbildungsteam und eine Abordnung von Azubis der #BASFLemförde ihre 24 neuen Azubis und Dual Studierende mit dem Startseminar.
Dieses bietet den jungen Leuten die Möglichkeit sich optimal auf ihren Azubialltag vorzubereiten und auch die Vernetzung untereinander zu stärken.

Das Startseminar ging dieses Jahr vier Tage, wobei die Azubis am ersten Tag die Vorstellung der BASF, samt Ausbildung, und die notwendigen Sicherheitsunterweisungen erwarteten.
Bei den Kennenlernspielen im späteren Verlauf des Tages deutete sich schon an, dass den neuen Azubis und Dual Studierenden ein mehrtägiges Startseminar sehr entgegenkommt, das mit den Namen fiel hier natürlich noch etwas schwerer.

Die nächsten Tage folgten zahlreiche Vorstellungen von Funktionen innerhalb der BASF, wie das Ideenmanagement oder der Betriebsarzt. Auch die Personalleitung lud wie gewohnt zu einer offenen Fragerunde ein.

Um das Programm etwas lebhafter zu gestalten, stand am dritten Tag eine Führung durch das TPU-Technikum mit einer anschließenden Werksführung auf der Agenda.

Auf unserem 35 Hektar großem Gelände kam man sich sonst ohne eine erste Orientierung schon verlaufen.

Als kleines Extra erhielten die „Neuen“ am letzten Tag noch eine Präventionsveranstaltung „Fit für Finanzen“, die auf den Umgang mit ihrer ersten Ausbildungsvergütung vorbereiten sollte und aufzeigen, wie diese den Überblick über ihre Einnahmen und Ausgaben behalten. Nach Ablauf der vier Tage zeigten sich die „Newcomer“ sehr zufrieden mit den Inhalten, die über das Startseminar hinweg vermittelt wurden und fühlten sich bereit, in ihrer jeweiligen ersten Abteilung durchzustarten. Auch die Namen hatte zum Ende jeder drauf 😉.

Wir wünschen unseren neuen Azubis und Dual Studierenden viel Erfolg und Freude bei ihren ersten Arbeitserfahrungen.

Endlich FERIEN! 
Obwohl das Wetter den Organisatoren einen deutlichen Strich durch die Rechnung gemacht, ließ sich das Team der Ferienkiste Lemförde nicht davon abbringen, die 2023er School's Out Party planmäßig durchzuführen. Einzig die Location sollte eine andere sein, anstatt im Bürgerpark durften die munteren und glücklichen Kids in der Sporthalle Lemförde spielen, toben und ganz viel Lärm machen. 

Mit dabei, wie in jedem Jahr, waren 10 Azubis der BASF. Früh am Morgen startete der Aufbautrupp um die ehrenamtlichen Helfer:innen vor Ort bei, Aufbau von Hüpfburgen, dem kleinen Discozelt und versch. Spielstationen zu unterstützen. Als die Kids endlich die Halle stürmten und den Lärmpegel deutlich nach oben brachten, unterstützten unsere Azubis bei der Betreuung einzelner Stationen, gaben Anleitungen und Hilfestellungen oder bewachten u.a. die Luftzufuhr der Hüpfburgen, so dass diesen nicht die Puste ausging.

Dabei durfte natürlich der eigene Spass nicht zu kurz kommen und so wurde an  einzelnen Spielstationen immer mal wieder selbst gespielt. Somit durften auch unsere Azubis einmal wieder "Kind sein" :-)!

Wir freuen uns, dieses Projekt jederzeit zu untersützen und schon jetzt auf die nächste School's Out Party in 2024. Dann hoffentlich wieder bei Sonnenschein und im Bürgerpark :-). 

Begeisterte Schüler:innen der Oberschüle Wagenfeld zu Gast bei uns am Standort in Lemförde.

Die Berufsorientierung spielt in jungen Jahren eine zentrale Rolle, daher unterstützen wir hierbei sehr gerne und präsentieren unsere BASF und die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten /-berufe hautnah zum "anfassen" vor Ort.

Beim Besuch haben die Schüler:innen nicht nur umfangreiche Informationen zum Unternehmen und zur Ausbildung bekommen, sondern vor allem unser neues und modernes Ausbildungszentrum kennengelernt.
Neugierig und interessiert blickten alle in das Ausbildungstechnikum, das Ausbildungslabor und dern MSR-Raum (messen, steuern, regeln). Natürlich durfte auch unser Showroom nicht fehlen, wo die Schüler:innen unsere Produktvielfalt entdecken konnten.

Im Ausbildungslabor konnten die Gruppen neben "Show-Versuchen" mit Flammen und Farben z.B. auch live mitverfolgen,  wie ein Hartschaum hergestellt wird.

Außerdem wurde der Produktionsprozess zur Herstellung von Tafel- und Straßenmalkreide im Ausbildungstechnikum durchgeführt. Desweiteren konnten die Schüler:innen in unserem MSR- Raum (messen, steuern, regeln) pneumatische und elektropneumatische Steuerungen kennenlernen, sowie „das Lichtspiel“ (ein Bauprojekt der Azubis) spielerisch entdecken.

Alles in allem war der Tag ein voller Erfolgund für die Jugendlichen und ein wichtiger Schritt  ihrer beruflichen Orientierung. 

Eine feierliche Verabschiedung mit einem Abend bei Tiemann's 

Erwartungsgemäß ist auch in diesem Jahr die offizielle Verabschiedung unserer Azubis und Dualen mit einem lachenden und einem weinenden Auge zu Ende gegangen. Während alle natürlich glücklich und stolz sind und dabei fröhlich auf die letzten Jahre zurückblicken können,  ist natürlich auch ein Stück Wehmut im Spiel und die Erkenntnis, dass dieser Lebensabschnitt nun endgütlig Geschichte ist. 

Unsere (ehemaligen) Azubis und Dualen wurden wie gewohnt in Begleitung ihrer Eltern oder Freunde zu einer feierlichen Verabschiedung in Tiemann's Hotel nach Stemshorn eingeladen. Nach einem Aperitif und ersten Smalltalks standen Erinnerungsfotos und das große "Mannschaftsfoto" auf dem Programm, bevor Ausbildungsleitung und Geschäfsführung die anwesenden Gäste anschl. zu Tisch gebeten haben.

Zu Tisch wurde der Abend mit der ein oder anderen Ansprache seitens des Betriebsrates, der Personalleitung und der Geschäftsführung, aber auch mit spannenden Statistiken eingeläutet, die sich über die letzten 3-4 Jahren entwickelt hatten. Zwischen den unterschiedlichen Gängen sind unseren Azubis und Dualen dann die Zeugnisse, aufgeteilt nach den einzelnen Berufsgruppen, übergeben worden. Interessant waren dabei sicherlich die Anekdoten und kurzen Laudationen, die unser Ausbildungsteam für jeden Azubi vorbereitet und zum Besten gegeben hat. 
Über einen so langen Zeitraum erfahren unsere Ausbilder dann doch mehr über ihre jungen Leuten, als man denken würde oder vielleicht auch dem ein oder anderen lieb ist:-).

Nach dem leckeren und abwechslungsreichen Essen wurde der offizielle Teil des Abends beendet und der Abend fand einen lockeren Ausklang mit amüsanten Gesprächen.

Wir wünschen unseren ehemaligen Azubis und Dualen alles Gute und viel Erfolg für die Zukunft!

Auch in diesem Jahr organisierte das zuständige Orga-Team wieder unsere legendäre Grillfete zur Verabschiedung der Auszubildenden und Dual Studierenden.

Im lockeren Ambiente, bei Gegrilltem und kühlen Drinks wurden die „Fertigen“ von Ihren Azubikollegen verabschiedet. Dabei wurden diesen auch wieder Geschenke überreicht, was dieses Jahr direkt an den Start ihrer Ausbildung anknüpfte. Als Überraschung vieler gab es die Bilder-Collage, die zu Beginn der Ausbildungszeit von den Auszubildenden erstellt worden ist. 

Unsere Auszubildenden haben in den vergangenen Jahren nicht nur fachliche Fähigkeiten erlernt, sondern auch eine starke Gemeinschaft aufgebaut. Die Grillfete war für alle die perfekte Gelegenheit Danke zu sagen, die gemeinsame Zeit Revue passieren zu lassen und einen fröhlichen Abschied zu feiern.

Die Organisation und Umsetzung der Grillfete lag vollständig in den Händen des zuständigen Orga-Teams. Dabei gilt es nicht nur eine Location zu finden, sondern Speisen & Getränken zuzubereiten bzw. zu organisieren, die Dekoration zu kreieren, die Geschenke zu organisieren, sowie beim Grillen und Servieren selbst das Ruder zu übernehmen.

Neben unseren Azubis waren auch unser Ausbidungsteam, unsere Geschäftsführung, der Betriebsrat und vereinzelt auch unsere Berufsschullehrer vor Ort dabei.

Wir wünschen den ehemaligen Auszubildenden und Dual Studierenden viel Erfolg und alles Gute für ihre Zukunft! 

Wir bei der BASF Lemförde sind stolz auf unsere fünf dualen Studierenden Dina Schmitz, Inga Niehaus, Bengt Ecknig, Dorothea Wilhelm und Janis Oestermann, die mit 93 weiteren Absolvent:innen der PHWT feierlich ihre Abschlusszeugnisse erhielten.

Es erfüllt uns mit Freude, die hervorragenden Leistungen unserer Absolvent:innne zu würdigen. Mit einer beeindruckenden Durchschnittsnote von 1,97 haben die talentierten jungen Köpfe nicht nur ihre Fähigkeiten und ihr Engagement unter Beweis gestellt, sondern auch den Grundstein für eine vielversprechende Zukunft gelegt.

Neben zahlreichen Grußworten, Reden und musikalischen Einlagen wurden auch Preise und Prämien vergeben, bis das offizielle Programm mit einem Sektempfang abgeschlossen wurde und die Absolvent:innen ihren Erfolg gebührend feiern konnten.

Während einige der ehemaligen Azubis direkt bei uns in die Berufswelt starten werden, haben sich andere erstmal entschieden nochmal den Hörsaal zu besuchen, um dann mit einem weiteren Abschluss voll in der BASF durchzustarten:-).

Wir möchten unseren Absolvent:innen herzlich zu ihrem akademischen Erfolg gratulieren und wünschen viel Erfolg für die Zukunft!  

 

Hey, ich bin Luka und dualer Student (BWL + Industriekaufmann) bei der BASF Polyurethanes GmbH in Lemförde. Aktuell bin ich im 2. Ausbildungsjahr und für vier Monate im Headquarter von Performance Materials in Waterloo eingesetzt. Dort bin ich im R&D Controlling tätig und begleite unter anderem zwei Projekte. In den letzten zwei Monaten konnte ich bereits wertvolle Erfahrung in verschiedenen Abteilungen sammeln und von einem multikulturellen Team profitieren.

Die Auslandserfahrung in Belgien hilft mir, meine fachlichen sowie persönlichen Kenntnisse zu erweitern. Außerdem bietet mir der Einsatz ein tieferes Verständnis für unser Geschäft und unsere Organisation.

Für die Zeit meines Aufenthalts wohne ich in Brüssel. Die Feierabende und Wochenenden eignen sich hervorragend, um neue Leute kennenzulernen und die faszinierende Stadt zu erkunden, die viel zu bieten hat. Ob man die Sonne in einem der vielen Parks genießt oder sich von einem der sehenswerten Museen beeindrucken lässt: In Brüssel wird einem nicht langweilig!

Ich bin dankbar für die Erfahrungen, die ich bereits gesammelt habe und freue mich auf weitere Herausforderungen!

 

Lemförde BASF Ausbildung Luca Waterloo BASF.jpg

Voller Einsatz unserer Messeteams für Euch im Juni. Mit unserem neuen Messestand und vielerlei Aktionen waren wir für Euch auf der Berufsmesse in  Diepholz, der BAM aktiv in Espelkamp und zum Abschluss auf der Ausbildung 49 in Osnabrück.

Viele interessante Gespräche durften wir mit Euch führen, am "Lichtspiel" konntet Ihr Eure Geschicklichkeit beweisen und die "Cellasto-Presse" hat Euch gezeigt, warum unsere Fahrzeugfedern so hilfreich und einzigartig in der Automobilindustrie sind. Ihr habt erfahren, was unser Polyurethan mit einem Kühschrank zu tun hat und warum mit unserem Infinergy®-Material Streckenrekorde geknackt worden sind.
So vielfältig wie unser Werkstoff Polyurethan  (ja wir wissen, es ist gewöhnunsgbedürftig das Wort auszusprechen:-) ), so vielfältig sind auch unsere Möglichkeiten rund um die Ausbildung & unsere Dualen Studienangebote.

Informiere Dich direkt auf unserer Ausbildungsseite und nutze die Chance und sende uns Deine Bewerbung. Wir freuen uns auf Dich... idealerweise bist du nächstes Jahr mit unserem BASF-Kicker und Deinen neuen Kolleg:innen auf einer der Messe hier bei uns in der Region. 

BASF Lemförde Banner Internet.JPG