Global
Karriere

Diversity + Inclusion:
Unsere Unterschiede machen uns erfolgreich 

Wir heißen alle Talente bei uns willkommen, unabhängig von Geschlecht, kulturellem, religiösem oder sozialem Hintergrund, sexueller Orientierung oder Identität, Herkunft und körperlicher Unversehrtheit.

 

Die Menschen, die für uns arbeiten, sind für uns der Schlüssel zum Erfolg. Wir brauchen eine Vielfalt von Hintergründen und Perspektiven, um unseren Kunden die besten Lösungen anzubieten.

Chairman of the Board of Executive Directors of BASF SE and Chief Technology Officer (CTO) of BASF SE, responsible for the divisions Corporate Legal, Compliance, Tax & Insurance, Corporate Development, Corporate Communications & Government Relations, Corporate Human Resources and Corporate Investor Relations
We all have experienced many times that diverse teams are more fun and actually more successful, because there are more creative solutions from diverse teams and they challenge more. Today we need creativity more than ever."
Dr. Martin Brudermüller
CEO, BASF SE

Wie wir Vielfalt fördern

Die Förderung von Vielfalt ist fester Bestandteil der Unternehmensstrategie und in den Werten der BASF-Gruppe verankert. Daraus abgeleitet bieten unser globales Kompetenzmodell sowie der globale Verhaltenskodex einen Handlungsrahmen für unser gesamtes Team.

Unsere Führungskräfte spielen bei der Umsetzung unserer Werte eine wesentliche Rolle. Wir unterstützen sie darin, indem wir Trainings zum fairen und motivierenden Umgang miteinander anbieten. Die unternehmensweite Einbeziehung von Vielfalt ist zudem essentieller Bestandteil der strategischen Personalarbeit.

Gender_Balance.jpg

Ein Schwerpunkt liegt auf der Förderung eines ausgewogenen Geschlechterverhältnisses.

Bis zum Jahr 2030 wollen wir den Anteil von Frauen in Führungspositionen weltweit bei BASF auf 30% steigern.

Shot of a team of creative businesspeople applauding an achievement  while working late in the boardroom

Die Förderung einer offenen und wertschätzenden Kultur wirkt sich u.a. positiv auf das Mitarbeiterengagement aus. Unser globales Ziel: 

Mehr als 80% unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind der Meinung, dass sie sich bei BASF entfalten und ihre bestmögliche Leistung erbringen können.

frauen-in-fuehrungspositionen.jpg

Mehr Frauen in Führungspositionen – das 30/30 Ziel der BASF

Bis 2030 wollen wir den Anteil weiblicher Führungskräfte weltweit auf 30% steigern – über dieses Ziel haben wir in unserem Podcast mit Kerstin Terrenoire von BASF Corporate Leadership & Development gesprochen. Wo wir aktuell stehen und was an dem Vorwurf dran ist, dass Frauen jetzt nur noch aufgrund ihres Geschlechts in Führungspositionen kommen, berichten wir in der Episode. Mit dabei: Julia Harnal, die als Vice President für Nachhaltigkeit und Politikarbeit im Unternehmensbereich Agricultural Solutions tätig ist, und berichtet, wie sie Diversität und Inklusion in ihrem Arbeitsalltag lebt und erlebt.

IMG_1448 2.jpg

Wir unterstützen zahlreiche Beschäftigtennetzwerken, die sich für Chancengerechtigkeit und Toleranz einsetzen. 

Dazu zählen am Standort Ludwigshafen: Women in BASF, das Männernetzwerk und LGBT+ Friends.

Beschäftigtennetzwerke 

you-at-BASF_Logo.png

Wir bieten das beste Umfeld für unsere Talente:

Die individuellen Bedürfnisse unserer Mitarbeitenden werden in unserem Gesamtangebot you@BASF berücksichtigt.

Mehr zu warum BASF und you@BASF

diversity.PNG

Das sagen unsere Kolleginnen und Kollegen zum Thema Vielfalt

#teamBASF #belongatBASF #flaggefuervielfalt #BASFpride #diversitymatters #balanceforbetter

BASF engagiert sich in verschiedenen bundesweiten und internationalen Netzwerken sowie (Partner-) Organisationen, Initiativen und Vereinen. Dadurch wirken wir in die Gesellschaft hinein.

Zusammen mit anderen Unternehmen setzen wir uns zum Beispiel in der Initiative Chefsache für mehr Frauen in Führungspositionen ein. Als Gründungsmitglied der Charta der Vielfalt engagieren wir uns für alle Dimensionen von Vielfalt in Deutschland und als Gründungsmitglied der Stiftung PrOUT@work unterstützen wir die Anliegen von Menschen mit LGBTIQ* Hintergrund. Seit 2018 unterstützt BASF als eines von rund 150 Unternehmen den globalen LGBTI-Verhaltenskodex (Lesbian, Gay, Bi, Trans und Intersex) der Vereinten Nationen. In der globalen Business for Inclusive Growth Initiative der OECD setzt sich BASF gemeinsam mit ca. 40 anderen Unternehmen für ein gerechtes, nachhaltiges und einbeziehendes Wachstum ein.

Mint_Logo_Diversity.PNG
Business_for_inclusive_Growth.jpg
Universum_Diversity_2019.png
Logo_Chefsache.jpg
charta_der_vielfalt.jpg
Prout_Logo_21.PNG