TOP
Wirtschaftspresse  |  30. September 2020
Global
Medien

BASF schließt Veräußerung ihres Bauchemiegeschäfts ab

Am 30. September 2020 hat BASF den Verkauf ihres Bauchemiegeschäfts an eine Tochtergesellschaft von Lone Star, ein globales Private-Equity-Unternehmen, mit Wirkung zu Mitternacht abgeschlossen. Der Kaufpreis ohne Berücksichtigung von Barmitteln und Finanzschulden beträgt 3,17 Milliarden €. Das Bauchemiegeschäft firmiert nun als neu gegründete MBCC Group mit Hauptsitz in Mannheim.

„Lone Star war ein professioneller Partner bei dieser Transaktion, der sich für den künftigen Erfolg des Unternehmens einsetzt“, sagte Saori Dubourg, Mitglied des Vorstands der BASF SE. „Wir schätzen die großen Anstrengungen, die unternommen wurden, um die Ausgliederung umzusetzen und die Transaktion so schnell und entschlossen abzuschließen. Wir wünschen dem Bauchemie-Team viel Erfolg für die Zukunft.“

Die Veräußerung der Vermögenswerte und Verbindlichkeiten des Bauchemie­geschäfts und der damit verbundene Veräußerungsgewinn werden in der BASF-Berichterstattung im 4. Quartal 2020 berücksichtigt. Zahlungen, die im Zusammenhang mit der Transaktion bis zum 30. September eingegangen sind, werden in der Kapitalflussrechnung für das 3. Quartal 2020 im Cashflow aus Investitionstätigkeit enthalten sein.

Am 21. Dezember 2019 hatten BASF und eine Tochtergesellschaft von Lone Star eine Vereinbarung zum Erwerb des Bauchemiegeschäfts von BASF unterzeichnet. Mit rund 7.500 Mitarbeitern verfügt das Bauchemiegeschäft über Produktionsstätten und Vertriebsbüros in mehr als 60 Ländern und erzielte 2019 einen Umsatz von rund 2,6 Milliarden €.

 

Über Lone Star

Lone Star ist ein Private-Equity-Unternehmen zur Beratung von Fonds, die weltweit in Immobilien, Aktien, Kredite und andere finanzielle Vermögenswerte investieren. Lone Star hat seit der Gründung des ersten Fonds im Jahr 1995 zwanzig Private-Equity-Fonds mit aggregierten Kapitalverpflichtungen von insgesamt etwa 85 Milliarden $ aufgelegt. Als ein führender Private-Equity-Investor in der Baustoffbranche und angrenzenden Industrien verfügen bestimmte Lone Star-Fonds über weitreichende internationale Erfahrung in diesem Sektor sowie ein starkes Investitionsportfolio in Europa und Nordamerika. Weitere Informationen zu Lone Star finden Sie unter www.lonestarfunds.com.

Pressekontakt:

Sara Luebking, Hill+Knowlton Strategies GmbH, Telefon: +49 69 973 6263, Mobil: +49 174 341 9220, sara.luebking@hkstrategies.com

Christina Pretto, Communications and Public Affairs, Lone Star Global Acquisitions, LLC, Telefon:
+1 212 849 9662, Mobil: +1 917 499 4260, cpretto@lonestarfunds.com

 

Über BASF

Chemie für eine nachhaltige Zukunft, dafür steht BASF. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Mehr als 117.000 Mitarbeiter arbeiten in der BASF-Gruppe daran, zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt beizutragen. Unser Portfolio haben wir in sechs Segmenten zusammengefasst: Chemicals, Materials, Industrial Solutions, Surface Technologies, Nutrition & Care und Agricultural Solutions. BASF erzielte 2019 weltweit einen Umsatz von 59 Milliarden €. BASF-Aktien werden an der Börse in Frankfurt (BAS) sowie als American Depositary Receipts (BASFY) in den USA gehandelt. Weitere Informationen unter www.basf.com.

 

P-20-312

Christian Zeintl
Corporate Media Relations
Dr. Stefanie Wettberg
Senior Vice President Investor Relations
Presse-Information

Presse-Information

Presse-Informationen per Push-Benachrichtigung direkt aufs Smartphone

Letzte Aktualisierung 30. September 2020