19. April 2021
Global
Schwarzheide

Und der eco geht an...

  • BASF Schwarzheide GmbH stiftet zum zwölften Mal den Musikförderpreis eco
  • Bestes Nachwuchsensemble der Musikhochschule Dresden gekürt

Die BASF Schwarzheide GmbH hat am Sonntag, den 18. April 2021 den Musikförderpreis des Unternehmens – eco – an das beste Ensemble der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden vergeben. Der Gewinner des diesjährigen Ensemblewettbewerbs der Musikhochschule ist das südkoreanische Quintett Edith. Yeeun Suh (Violine), Youbin Min (Violine), Minkyung Choi (Viola), Bitna Song (Violoncello) und Joonbyeong Lee (Klavier) setzten sich mit ihrer Gruppe gegenüber 16 mitstreitenden Ensembles durch. In einem Wohnzimmerkonzert des Lausitzer Chemieunternehmens konnten die fünf Musikerinnen und Musiker ihr Können auch der Öffentlichkeit beweisen. Das Streaming-Konzert wurde live aus dem Konzertsaal der Hochschule auf die Internet- und Facebook-Seite der BASF übertragen. Seit 2010 stiftet das Lausitzer Unternehmen den Preis, um damit Spitzenleistungen und Talente im kulturellen Bereich zu fördern.

Der hochschulinterne kammermusikalische Wettbewerb fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit vom 15. bis 18. April 2021 im Konzertsaal der Hochschule statt. In zwei Auswahlrunden traten 13 Klassik- und vier Jazz-Ensembles mit Werken bekannter Künstler als auch mit Eigenkompositionen und Arrangements gegeneinander an. „So viele Bewerbungen wie in diesem Jahr hatten wir noch nie“, so Prof. Claudia Schmidt-Krahmer, Juryvorsitzende und Prorektorin für Künstlerische Praxis an der Hochschule für Musik Dresden. „Die Studentinnen und Studenten zeigten in den Wettbewerbsausspielen ein hohes Leistungsniveau und die große Freude, endlich wieder gemeinsam musizieren zu können, prägte die Stimmung der vergangenen drei Tage“, so Schmidt-Krahmer weiter. Durch die geltenden Hygienebestimmungen der Musikhochschule und die einzuhaltenden Mindestabstände durfte die Ensemblegröße von fünf Studierenden nicht überschritten werden.

Über den eco Musikförderpreis

Die BASF Schwarzheide GmbH vergibt den Musikförderpreis eco seit 2010 an herausragende Studierende der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden. Damit honoriert das Chemieunternehmen Spitzenleistungen im kulturellen Bereich. Der mit maximal 4.000 Euro pro Ensemblemitglied dotierte Preis wird jährlich im Rahmen eines hochschulinternen Ensemblewettbewerbs vergeben.

Das Preisträgerkonzert zum Nachschauen
Das BASF-Wohnzimmerkonzert zur Preisverleihung des eco Musikförderpreises vom 18. April 2021 ist nach wie vor online verfügbar unter:
Homepage: www.basf-schwarzheide.de
Facebook BASF: https://www.facebook.com/BASF.Deutschland
Facebook seenluft24: https://www.facebook.com/seenluft24
YouTube Seenluft24: https://www.youtube.com/watch?v=JhF2cy4jJKY

 

Über die BASF Schwarzheide GmbH
Die BASF Schwarzheide GmbH ist seit 1990 Teil der BASF-Gruppe. Mehr als 2.000 Mitarbeiter stellen am Produktionsstandort in der Lausitz Chemiespezialitäten her. Die Produktpalette umfasst Polyurethan-Grundprodukte und -Systeme, Pflanzenschutzmittel, Wasserbasislacke, Technische Kunststoffe, Schaumstoffe, Dispersionen, Laromere und ab 2022 auch Batteriematerialien. Mit diesen hochwertigen Produkten, die einen Beitrag zu einer nachhaltigeren Zukunft leisten, hilft die BASF Schwarzheide GmbH ihren Kunden, erfolgreich zu sein.

Die BASF Schwarzheide GmbH übernimmt Verantwortung in der Region. Von der Ausbildung bis zur Ansiedlung trägt sie als strukturbestimmendes Unternehmen zu einer positiven Entwicklung des Umfeldes bei. Mehr als ein Dutzend angesiedelte Firmen profitieren bereits von den vielseitigen Synergieeffekten eines fortschrittlichen Chemiestandortes und werden durch die Erfahrungen und Kompetenzen der BASF unterstützt.

Weitere Informationen unter www.basf-schwarzheide.de.

Über BASF
Chemie für eine nachhaltige Zukunft, dafür steht BASF. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Mehr als 110.000 Mitarbeitende in der BASF-Gruppe tragen zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt bei. Unser Portfolio haben wir in sechs Segmenten zusammengefasst: Chemicals, Materials, Industrial Solutions, Surface Technologies, Nutrition & Care und Agricultural Solutions. BASF erzielte 2020 weltweit einen Umsatz von 59 Milliarden Euro. BASF-Aktien werden an der Börse in Frankfurt (BAS) sowie als American Depositary Receipts (BASFY) in den USA gehandelt. Weitere Informationen unter www.basf.com.

Linda Bottin
Linda Bottin
Pressesprecherin
Schipkauer Straße 1
01987 Schwarzheide
eco Musikförderpreis der BASF Schwarzheide GmbH

PI-08 – Preisträger des eco Musikförderpreises

BASF eco Preisverleihung 2021 im Konzertsaal der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden: Das Quintett Edith (Yeeun Suh (Violine), Youbin Min (Violine), Minkyung Choi (Viola), Bitna Song (Violoncello) und Joonbyeong Lee (Klavier)) hat den eco als bestes Ensemble der Musikhochschule gewonnen.

Die Preisträger des eco Musikförderpreises der BASF Schwarzheide GmbH 2021: Qunitett Edith

Die eco-Musikförderpreisträger 2021: das Quintett Edith: Yeeun Suh (Violine),  Bitna Song (Violoncello), Joonbyeong Lee (Klavier) Minkyung Choi (Viola) und Youbin Min (Violine)

Quintett Edith: Yeeun Suh (Violine),  Bitna Song (Violoncello), Joonbyeong Lee (Klavier) Minkyung Choi (Viola) und Youbin Min (Violine)

Preisträgerkonzert im Konzertsaal der Hochschule für Musik Dresden: Das Konzert wird live als Stream übertragen. Das Quintett Edith wurde mit dem eco Musikförderpries der BASF Schwarzheide GmbH ausgezeichnet.

Virtuelles Preisträgerkonzert

BASF eco Preisverleihung 2021 im Konzertsaal der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden: Das Quintett Edith (Yeeun Suh (Violine), Youbin Min (Violine), Minkyung Choi (Viola), Bitna Song (Violoncello) und Joonbyeong Lee (Klavier)) hat den eco als bestes Ensemble der Musikhochschule gewonnen.

Preisträgerkonzert vom 18. April 2021

Und der eco geht an … – dieses Geheimnis wurde am 18. April gelüftet. Die BASF Schwarzheide GmbH hat ihren Musikförderpreis eco an das beste Ensemble der Musikhochschule Dresden verliehen. Das Preisträgerkonzert wurde live aus dem Konzertsaal der Hochschule für Musik in die Social-Media-Kanäle von BASF und den Lokalsender seenluft24 übertragen. Das Konzert ist weiterhin im Stream verfügbar.

Letzte Aktualisierung 23. Juni 2021