Regionale Presse  |  9. Mai 2022
Global
Schwarzheide

Wertvolle Einblicke

  • BASF in Schwarzheide beteiligt sich zum 14. Mal am Zukunftstag für Mädchen und Jungen im Land Brandenburg
  • Mehr als 100 Schülerinnen und Schüler lernen den Lausitzer Produktionsstandort virtuell oder vor Ort kennen
  • Noch wenige Ausbildungsplätze für den Ausbildungsstart im August 2022 frei

Wie Autos ihre Farbe und Sportschuhe ihren Grip erhalten und was Produkte der BASF in Schwarzheide damit zu tun haben, das erfuhren mehr als 100 Jugendliche beim Zukunftstag Brandenburg, an dem sich das Unternehmen seit 2008 beteiligt. Der Produktionsstandort bot den Teilnehmerinnen und Teilnehmern am 28. April eine Mischung aus virtueller Vorstellung und Besuch vor Ort.

„Wir möchten den Jugendlichen die Berufswahl erleichtern und ihnen zeigen, wie attraktiv und zukunftsträchtig ein Berufseinstieg in der chemischen Industrie für sie sein kann“, erläutert Mirko Giszas, Leiter der Ausbildung der BASF Schwarzheide GmbH, die Motivation des Unternehmens, sich an diesem landesweiten Tag der Berufsorientierung zu beteiligen.

90 Jugendliche hatten sich für das Webinar am Vormittag angemeldet. Neben den Produkten spielten auch die Berufsbilder eine wichtige Rolle. Dabei konnte die BASF Schwarzheide GmbH durch Vielfalt überzeugen: Egal ob Chemikant, Elektroniker für Automatisierungstechnik, Ingenieur oder Prozessoptimierer, ob Ausbildung oder duales Studium – für jeden war etwas dabei. Die Teilnehmenden erhielten Einblicke in den Bewerbungsprozess und erfuhren, was eine gelungene Bewerbung ausmacht. In einer praktischen Übung zu logischem Denken, technischem und mathematischem Wissen, konnten die Jugendlichen testen, wie sie den Auswahlprozess für eine Berufsausbildung bei BASF bestehen würden.

Am Nachmittag nutzten 14 Mädchen und Jungen die Chance, den Lausitzer Produktionsstandort aus der Nähe kennenzulernen. Auf ihrem Programm stand zusätzlich eine Führung durch die Räumlichkeiten der Ausbildung, eine Werkrundfahrt mit Stopps in der Hauptwerkstatt, der technischen Materialversorgung sowie der Elektro- und Pumpenwerkstatt des Unternehmens.

„Aufgrund der großen Nachfrage haben wir in diesem Jahr beides angeboten: ein virtuelles Kennenlernen aus der Ferne und den Besuch vor Ort“, sagte Giszas. Interessierte Jugendliche aus ganz Brandenburg und Berlin nutzten die Möglichkeit zur Berufsorientierung.

146 Jugendliche absolvieren derzeit eine Ausbildung am Standort. Für den Ausbildungsbeginn im August 2022 sind insgesamt 64 Ausbildungs- und Studienplätze in zwölf Fachrichtungen bei BASF in Schwarzheide zu besetzen. Für letzte offene Stellen als Auszubildende zum Elektroniker für Automatisierungstechnik (m/w/d), Chemielaborant (m/w/d) und Feuerwehrmann (m/w/d) werden noch geeignete Bewerberinnen und Bewerber gesucht.

Hinzu kommen 14 Plätze im berufsvorbereitenden Programm „Start in den Beruf.“ Dieses bereitet Jugendliche gezielt auf eine Ausbildung vor. Im Januar 2022 war die BASF Schwarzheide GmbH erneut mit dem Siegel für „exzellente Ausbildungsqualität“ der IHK Cottbus ausgezeichnet worden.

Informationen zur Ausbildung und Bewerbung gibt es im Internet unter: www.basf.com/ausbildung.

 

 

Über die BASF Schwarzheide GmbH
Die BASF Schwarzheide GmbH ist seit 1990 Teil der BASF-Gruppe. Mehr als 2.000 Mitarbeiter stellen am Produktionsstandort in der Lausitz Chemiespezialitäten her. Die Produktpalette umfasst Polyurethan-Grundprodukte und -Systeme, Pflanzenschutzmittel, Wasserbasislacke, Technische Kunststoffe, Schaumstoffe, Dispersionen, Laromere und ab 2022 auch Batteriematerialien. Mit diesen hochwertigen Produkten, die einen Beitrag zu einer nachhaltigeren Zukunft leisten, hilft die BASF Schwarzheide GmbH ihren Kunden, erfolgreich zu sein.
Die BASF Schwarzheide GmbH übernimmt Verantwortung in der Region. Von der Ausbildung bis zur Ansiedlung trägt sie als strukturbestimmendes Unternehmen zu einer positiven Entwicklung des Umfeldes bei. Mehr als ein Dutzend angesiedelte Firmen profitieren bereits von den vielseitigen Synergieeffekten eines fortschrittlichen Chemiestandortes und werden durch die Erfahrungen und Kompetenzen der BASF unterstützt.
Weitere Informationen unter www.basf-schwarzheide.de.

 

Über BASF
Chemie für eine nachhaltige Zukunft, dafür steht BASF. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Rund 111.000 Mitarbeitende in der BASF-Gruppe tragen zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt bei. Unser Portfolio umfasst sechs Segmente: Chemicals, Materials, Industrial Solutions, Surface Technologies, Nutrition & Care und Agricultural Solutions. BASF erzielte 2021 weltweit einen Umsatz von 78,6 Milliarden €. BASF-Aktien werden an der Börse in Frankfurt (BAS) sowie als American Depositary Receipts (BASFY) in den USA gehandelt. Weitere Informationen unter www.basf.com.

 

Linda Bottin
Linda Bottin
Pressesprecherin
Schipkauer Straße 1
01987 Schwarzheide
Zukunftstag.jpg
Titelmotiv Zukunftstag Brandenburg, Bildrecht: Ministerium für Bildung, Jugend und Sport