Kontraktoren Award 2022 - 15 Jahre Kontraktoren Award

Unter dem Motto des Werksleiters Uwe Liebelt: „Wir sind ein Ökosystem und von Ihrer guten Arbeit abhängig. Wir sind nur dann erfolgreich, wenn Sie erfolgreich sind. Ich möchte Ihnen aus tiefstem Herzen für Ihre gute Arbeit im Jahr 2021 danken,“ fand die 15. Kontraktoren Award Verleihung in D 105 statt.

Er feiert in diesem Jahr 15. Geburtstag: der Kontraktorenaward. Seit 2007 zeichnet BASF jedes Jahr insgesamt elf Partnerfirmen unterschiedlicher Gewerke-Cluster aus, mit denen die Zusammenarbeit besonders gut und sicher abgelaufen ist. Im Jubiläumsjahr nahmen die Sieger ihre Preise nicht wie bisher in der Multihalle M 941, sondern erstmalig im Konferenzzentrum D 105 entgegen.

Der Ortswechsel der Veranstaltung – bedingt durch die zuletzt anderweitige Nutzung der Multihalle M 941 als Corona-Impfzentrum am Standort Ludwigshafen – war nicht die einzige Auswirkung der anhaltenden Pandemie. „Wir haben in diesem Jahr nur wenige Vertreter der Kontraktorenfirmen eingeladen, um die Personenzahl unter Corona-Gesichtspunkten verantworten zu können. Auch den Ideen-Marktplatz, bei dem sich die Gäste sonst untereinander an Ständen austauschen, haben wir in diesem Jahr nochmals ausgesetzt“, so Wolfgang König (EST/CC), der den Award mittlerweile zum fünften Mal organisiert hat. Über aktuell wichtige Themen, wie zum Beispiel die Nachwuchssicherung oder das neue Sicherheits-Workshop-Format ‚Konsequent Sicher!‘, wurde dennoch informiert – in Fokusvorträgen und mit Abstand von der Bühne.

Zu Beginn richtete Werksleiter Uwe Liebelt (ES) seinen Dank an die Kontraktoren und betonte ihre Bedeutung für BASF: „Wir sind ein Ökosystem und von Ihrer guten Arbeit abhängig. Wir sind nur dann erfolgreich, wenn Sie erfolgreich sind. Ich möchte Ihnen aus tiefstem Herzen für Ihre gute Arbeit im Jahr 2021 danken.“ Der Arbeitserfolg schließe dabei immer das Thema Sicherheit mit ein.

Nachdem der Werksleiter im vergangenen Jahr mahnende Worte hinsichtlich stetig steigender Unfallzahlen gefunden hatte, verkündete er diesmal: „Wir haben den negativen Trend umgekehrt! Dank unseres Programms und Dank des verstärkten Engagements aller registrieren wir seit dem dritten Quartal 2021 eine kontinuierliche Bewegung zu weniger Unfällen mit Ausfalltagen im Vergleich zum Vorjahr. Da das Programm einen Kulturwandel voranbringen soll, wird es Jahre brauchen, bevor es vollständig wirkt. Deshalb müssen wir jetzt dranbleiben und den guten Trend der vergangenen Monate festigen.“

 

Bekannte und neue Preisträger in den Gewerke-Clustern

Während einige Partnerfirmen in diesem Jahr erstmalig ausgezeichnet wurden, können andere mit ihren Preisen beinahe Regale füllen. So zum Beispiel die Firma Stadler + Schaaf Mess- und Regeltechnik GmbH, die bereits den fünften Preis im Gewerke-Cluster PLT-Montage entgegennahm. „Wir freuen uns sehr, dass unsere Leistung hier zum wiederholten Mal anerkannt wird. Seit unserer ersten Auszeichnung im Anfangsjahr des Kontraktorenawards 2007 versuchen wir jedes Jahr aufs Neue, so gut wie möglich und vorne mit dabei zu sein“, sagt Bernd Stadler, Mitbegründer der Firma Stadler + Schaaf.

Die Preisträger in diesem Jahr sind:

  • Ebert HERA Esser Holding GmbH
  • Stadler + Schaaf Mess- und Regeltechnik GmbH
  • C. Haushahn GmbH & Co. KG
  • SCHOLPP Kran & Transport GmbH
  • STEULER - KCH GmbH
  • Böhl Meisterbetrieb
  • Otto Dambach GmbH & Co. KG
  • Richter Reisen GmbH
  • COSMOS GMBH
  • Voss & Kamb und Partner GmbH
  • J. Klebs & Hartmann GmbH & Co. KG

Auch in diesem Jahr fand die Verleihung des Sichermacher Awards statt. Mit diesem erkennt BASF seit drei Jahren die Ideen und Initiativen der Kontraktoren an, mit denen sie ihr Arbeitsumfeld im Werk sicherer machen. Über die Auszeichnung freute sich diesmal die Arbeitsgemeinschaft (ARGE)* Steil & Esser, die mit ihrer eigens entwickelten Idee den sicheren Transport von Batterien unter beengten Platzverhältnissen zum Ziel hat.

„Jeder, der sich mal näher mit beispielsweise einer Autobatterie beschäftigen musste, weiß, dass der Umgang mit Batterien solcher Größen nicht einfach ist. Es ist bemerkenswert, dass sich die Firmen Steil und Esser aus eigenem Antrieb heraus überlegt haben, wie sie Personenschäden und Umweltereignisse beim Transport von Batterien vermeiden können“, sagt Thomas Sauer (EST), Mitglied der BASF-internen Fachjury zum Sichermacher Award 2021. Inzwischen sei die Entwicklung bereits anderen Kontraktoren vorgestellt worden, die die Idee teilweise übernommen haben. *Arbeitsgemeinschaft


Bevorzugter Partner der Kontraktoren ist in diesem Jahr erstmalig das Team des Steamcrackers Ludwigshafen (E-CPB/OC). Die Partnerfirmen lobten in ihren Rückmeldungen hier insbesondere das partnerschaftliche Miteinander trotz der Betriebsgröße und die dadurch entstehende Motivation für die tägliche Arbeit. 

Personalwechsel im Kontraktorenmanagement

Giovanni Tatti, Vice President, Construction & Turnaround Management Ludwigshafen, EST/C, Ludwigshafen, übernimmt seit 1. Juli 2022 die Leitung der Einheit Capital Projects Execution Europe, GEM/E, Ludwigshafen. Der derzeitige Leiter von GEM/E, Sven Benter, Vice President, übernimmt zum gleichen Zeitpunkt die Nachfolge von Giovanni Tatti.
 

Thomas Sauer, Leiter des Kontraktorenmanagement hat - ebenfalls zum 1. Juli 2022 - eine neue Aufgabe im Stab von EST übernommen. Die Nachfolge übernimmt Paul Fischer, früher Gruppenleiter der Montageszusatzgewerke (EST/CS).

 

Giovanni Tatti„Ich möchte mich bei allen Kontraktoren für die gute und angenehme Zusammenarbeit in diesen Jahren bedanken.

Unser vertrauensvolle und konstruktive Austausch über die gemeinsamen Themen ist die beste Voraussetzung für die Weiterentwicklung unseres Standortes.“

Sven Benter"Zum 01.07.2022 habe ich von Giovanni Tatti die Leitung der Einheit Construction und Turnaround Management Ludwigshafen übernommen. Ein sehr schöner Einstieg in die neue Stelle war die diesjährige Verleihung der Kontraktoren-Awards. Diese ist für mich ein Zeichen der Wertschätzung gegenüber unseren Kontraktoren und die enge Zusammenarbeit auf Augenhöhe, denn ohne starke Kontraktoren ist die Funktion der technischen Services hier am Standort nicht denkbar. Ich freue mich auf einen offenen und ehrlichen Austausch mit dem Ziel voneinander zu lernen und gemeinsam noch besser zu werden. So werden wir unsere Services auch in Zukunft kosten- und termingerecht, in hoher Qualität und vor allem weiter sicher erbringen können."

  

Thomas Sauer: "Vielen Dank für die konstruktive Zusammenarbeit in den letzten Jahren. Dank Ihrer Rückmeldungen, Beteiligungen und auch Kritik konnten wir das Kontraktorenmanagement und die BASF voranbringen. Auch wenn wir wahrscheinlich nicht alle Wünsche erfüllt haben, haben wir voneinander gelernt, auf Augenhöhe zusammengearbeitet und gemeinsam die EHS/Q-Performance verbessert."

Paul Fischer: "In der Vergangenheit war ich in verschiedenen operativen Funktionen innerhalb Technik tätig. Dabei habe ich gelernt, wie wichtig eine gute und faire Zusammenarbeit mit den Kontraktoren für den Erfolg unseres Unternehmens ist. Deshalb freue ich mich sehr, jetzt die Leitung des Kontraktorenmanagemtnes übernehmen zu dürfen und an vielen übergeordneten Themen mitarbeiten zu können."