Global
Ludwigshafen

Gesellschaftliches Engagement

Das Gesellschaftliche Engagement umfasst interdisziplinäre Programme, Kooperationen und mehr als 150 Projekte, die BASF in der Metropolregion Rhein-Neckar unterstützt. Das Ziel ist eine lebens- und liebenswerte Region und Chancen für alle Menschen, am gesellschaftlichen Leben aktiv teilzuhaben.

Das gesellschaftliche Engagement ist ein wichtiger Teil der Nachhaltigkeit bei BASF sowie unseres Unternehmenszwecks: Chemie, die verbindet – für eine nachhaltige Zukunft.​ Wir möchten auch zwischen den Menschen Verbindungen schaffen und das Miteinander in unserer Gesellschaft stärken. Daher bauen wir auf die  Zusammenarbeit mit unseren Partnern und fördern Zusammenarbeit in der Metropolregion Rhein-Neckar.​ Wir stärken das ehrenamtliche Engagement in der Region und unserer Mitarbeitenden.​

Kulturengagement_Konzert_1921.png

Zahlen und Fakten

 

Das Gesellschaftliche Engagement der BASF hat jährlich mehr als

150

Projekte in der MRN. Das erste Konzert bei BASF fand vor mehr als 100 Jahren statt - im Jahr

1921

Die Schülerlabore der BASF enstanden  

1997

 

 

Schwerpunkte

Wir wollen die die Metropolregion Rhein-Neckar attraktiver gestalten. Unser gesellschaftliches Engagement richtet sich auf die Bedürfnisse der Menschen im Umfeld unseres Standorts Ludwigshafen. Insbesondere benachteiligten Bevölkerungsgruppen möchten wir wirksame Zugänge zu Bildung, Arbeit und öffentlicher Infrastruktur eröffnen. Unsere Neugier und Begeisterung für Naturwissenschaften wollen wir mit anderen teilen und noch besser – in jungen Menschen wecken.

Wir fördern Projekte aus den Bereichen

Wir unterstützen Kinder und Jugendliche beim Lernen und der Aneignung Wissen, von der naturwissenschaftlichen Bildung über Sprachunterricht bis hin zur Förderung von sozialen Kompetenzen.

Wir fördern Aktivitäten in allen Kunstsparten, die zu unseren thematischen Schwerpunkten passen.  

 

BASF fördert nicht nur finanziell: Unsere Mitarbeitenden packen mit an in der Region, sei es bei der Suppenküche, in Kindergärten oder Schulen oder als Mentorinnen und Mentoren.

 

Wir fördern Projekte, die ein Bewusstsein für die Umwelt oder verantwortungsbewusstes Umwelthandeln vermitteln oder der Stadtentwicklung dienen.

Wir unterstützen Projekte, die insbesondere Menschen mit Beeinträchtigungen – seien es beispielsweise sprachliche Hürden oder körperliche Beeinträchtigungen – helfen, am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben. 

Wir wollen Bewegung in der Region und unterstützen daher Breitensport.