Sie möchten Ihre Projektidee in gemeinnützigen Vereinen oder Einrichtungen umsetzen, jedoch fehlen Ihnen die finanziellen Mittel? Das Gesellschaftliche Engagement der BASF unterstützt Projekte in der Metropolregion Rhein-Neckar (MRN) in den Bereichen Bildung, Sport, Kultur, Umwelt und Soziales finanziell mit bis zu 5.000 Euro Projektförderung.  
 

Wir fördern Projekte und Aktivitäten, die 

  • zu unseren strategischen Schwerpunkten „Teilhabe und Integration“, „Forschen und Entdecken“ sowie „Nachbarschaft und Partner“ passen
  • einen Bezug zur Corona-Pandemie haben (beispielsweise um Corona-Folgen in der Gesellschaft abzumildern, etwa bei der Bildung von Kindern und Jugendlichen)
  • eine Wirkung bei den Menschen in der Metropolregion Rhein-Neckar erzielen
  • zu den Bereichen Bildung, Sport, Kultur, Umwelt und/oder Soziales gehören
IMG_2248.JPG

©TSV 1886 Kandel e.V.

Voraussetzungen

Der Spendenantrag liegt im Original per Post vor und enthält folgende Dokumente:

 

  • ein Anschreiben mit Unterschrift des 1. Vorsitzenden/Leitung der Institution auf deren Briefbogen mit Angabe der Bankverbindung der Organisation
  • das vollständig ausgefüllte Antragsformular der BASF SE. Bitte ergänzen Sie bei Projekten mit Corona-Bezug das Wort „Corona“ im Titel
  • einen gültigen Nachweis der Gemeinnützigkeit
rhein-neckar.jpg

FAQ

Die meist gestelltesten Fragen:

Gemeinnützige Institutionen aus den Bereichen Bildung, Sport, Kultur, Umwelt und/oder Soziales können eine Förderung beantragen. 
Einzelpersonen können keine Förderung beantragen. 

  1. Ein Anschreiben hinzufügen mit Unterschrift des 1. Vorsitzenden/Leitung der Institution mit Angabe der Bankverbindung der Organisation.
  2. Das Antragsformular vollständig und möglichst ausführlich ausfüllen.
  3. Bitte einen gültigen Nachweis der Gemeinnützigkeit hinzufügen.

Weitere Informationen erhalten Sie im Abschnitt "Voraussetzungen".

 

  • Materialien für den Schulunterricht
  • Gemeinsame Projekte von mindestens zwei oder mehreren Partnern
  • Projekte zur Förderung der Sprache oder im Bereich der Digitalisierung
  • Projekte, die die Integration und Teilhabe von allen fördern, z. B. von Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen, sprachlichen Hürden etc.
  • Projekte, die einen verantwortungsbewussten Umgang mit der Umwelt fördern und ein Bewusstsein dafür wecken
  • Projekte, die sich mit der Aufarbeitung der Geschichte der Region im Dritten Reich beschäftigen und die eine Erinnerungskultur schaffen
  • Kulturelle Projekte, die das Interesse am Entdecken z. B. durch aktive künstlerische Gestaltung oder durch kulturellen Austausch wecken

  • Projekte und Aktivitäten außerhalb der Metropolregion Rhein-Neckar
  • Tombolas, Benefizveranstaltungen Dritter, Charity Galas, Feste, Tag der offenen Tür
  • Reine Infrastrukturmaßnahmen (z. B. Bauten, Renovierungen) sowie die Anschaffung von Geräten, Mobiliar und ähnlichem
  • Reisen (z. B. Klassen- und Studienfahrten, Übernahme von Reise- oder Buskosten).
  • Publikationen, Festschriften, Anzeigenschaltungen, Aufführungsrechte (z. B. Druckkostenzuschüsse)
  • Laufende Personalkosten, Honorare, Teilnahmegebühren
  • Sachspenden
  • Kleidung (z. B. Uniformen, Auftrittskleidung, Trainingskleidung, Trikots o. ä.)
  • politische Parteien oder ihnen nahestehende Organisationen.
  • bezahlter Spitzensport/ Profisport (z. B. Bundesliga-Mannschaften).
  • Einzelpersonen durch direkte Zuwendungen (Künstler, Sportler, Wissenschaftler usw.)
     

Wir spenden ebenfalls kein Geld an Stiftungen. Wir fördern Projekte einmalig. Wenn ein Projekt über einen längeren Zeitraum gefördert werden soll, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Wir prüfen den Antrag darauf, ob er vollständig ist und unseren Förderkriterien entspricht. Sobald eine Entscheidung gefallen ist, werden Sie postalisch informiert.

Die Bearbeitungsdauer eines Förderantrags liegt im Schnitt bei 6 bis 8 Wochen.
Je nach Fall, kann sich die Bearbeitungsdauer auch verkürzen bzw. verlängern.

Projekte können mit einer Fördersumme von bis zu 5.000 Euro unterstützt werden, sofern der Antrag bewilligt wird. 

Im Bereich Kunst und Kultur hat BASF das Förderprogramm Tor 4 aufgelegt. Einmal im Jahr schreiben wir eine gesellschaftlich relevante Frage aus, zu der Institutionen Projekte einreichen können.

Unser Wettbewerb „Gemeinsam Neues Schaffen“ ruft dazu auf, gemeinsam neue Ideen zu entwickeln und umzusetzen. Wir suchen ausschließlich Kooperationsprojekte.