TOP
Global
Ludwigshafen

Tor 4 – BASF fördert Kunst

Die Kulturförderung der BASF wagt ein Experiment. Sie öffnet mit Tor 4 einen Durchgang zwischen dem Unternehmen, den Kunstschaffenden und der Gesellschaft in der Metropolregion Rhein-Neckar. Geschehen soll dies durch die Auseinandersetzung mit gesellschaftlich relevanten Fragestellungen, die ein Gremium aus Vertretern von Wissenschaft, Wirtschaft sowie Kunst und Kultur entwickelt.

"Warum wird eigentlich alles besser?" lautete die Fragestellung der ersten Runde. "Wie geht Freiheit wirklich?" heißt die Frage der zweiten Runde, die am 6. November 2019 gestartet ist. Die neuen Projekte finden zwischen Januar und Juni 2020 statt.

Wie geht Freiheit wirklich?

Alle Infos und Unterlagen zu den aktuellen Projekten.

Warum wird eigentlich alles besser?

Alle geförderten Projekte der ersten Runde im Überblick.

Alle Termine...

...rund um Tor 4 finden Sie hier. 

 

Die aktuellen Termine rund um Tor 4:

IMPACT Building-Actions

Als Vorprogramm des Projektes "IMPACT Building Actions" finden ab sofort Workshops, Diskussionsrunden, Shared readings und Work-in-progress Präsentationen statt.

Do 7. November 2019 bis Fr 14. März 2020 im Karlstorbahnhof und im Inter-Actions Studio Heidelberg

"Wie geht Freiheit wirklich?"

Im Rahmen der Projektpräsentation der neuen Tor 4 Projekte am 6. November 2019 hielt der Heidelberger Philosoph Dr. Magnus Schlette einen Vortrag zur aktuellen Fragestellung des Kulturförderprogramms Tor 4. 

"Das Problem der Freiheit ist ihre Vieldeutigkeit" Wir müssen reden!

Das Ernst Bloch Zentrum Ludwigshafen und die Improtheatergruppe "Wer wenn nicht 4" arbeiten im Rahmen von Tor 4 erstmals zusammen. Der Auftakt des gemeinsamen Projektes findet statt am:

Mi 12. Februar 2019, 19.00 Ernst Bloch Zentrum
weitere Termine folgen

"Remote Control" Theaterprojekt des SYNthesis Ensembles Heidelberg

"Remote Control“ basiert auf Überlegungen, wie in einer fragmentierten, hochtechnisierten, digitalisierten Gesellschaft ein freies, friedvolles solidarisches Zusammenleben gestaltet kann. Es spielt das interkulturell, international, interreligöse und inklusive Theaterensemble SYNthesis. Der erste Aufführungsblock findet statt vom:

Do 13. Februar bis Samstag 15. Februar 2020 im Dezernat 16, Heidelberg

Wie geht Freiheit wirklich?

Der aktuelle Flyer mit allen Projekten

Wie geht Freiheit wirklich?
– Die Jury

BASF Tor 4
– Der Berater