Global
Offensive Bildung

Offensive Bildung

Gleiche Bildungs- und Entwicklungschancen für alle Kinder in der Metropolregion Rhein-Neckar – das ist unsere Vision und das Ziel der Offensive Bildung, die unter der Schirmherrschaft der Deutschen UNESCO-Kommission steht.

Was ist die Offensive Bildung?

Das Förderprogramm richtet sich an Kindergärten und Kindertagesstätten in der MRN und sieht neben der finanziellen Förderung, ein Coaching der Pädagoginnen und Pädagogen sowie Institutionen vor. Die Projekte reichen von der Organisationsentwicklung der Einrichtungen hin zu Projekten zur Förderung von Naturwissenschaften und Sprache bei Kindern.

unesco.jpg

Offensive Bildung in Zahlen

Weit über

500

Einrichtungen haben teilgenommen

Über

4.000

pädagogische Fach- und Lehrkräfte wurden geschult

Mehr als

47.000

Kinder wurden erreicht

Warum haben wir die Offensive Bildung entwickelt?

Seit 2005 arbeitet BASF mit zahlreichen Partnern in der Offensive Bildung zusammen. Denn gerade in den ersten Lebensjahren werden die Grundlagen für späteres Lernen gelegt. Frühkindliche Förderung hat daher eine besondere Bedeutung für die Entwicklung eines Kindes und dessen lebenslanges Lernen. 

"Die frühkindliche Bildung soll ausgebaut und verbessert werden, insbesondere für benachteiligte Kinder."

UN-Nachhaltigkeitsziel 4: Chancengerechte und hochwertige Bildung

rhein-neckar.jpg

FAQ

Informationen für Kindergärten und Kitas

  1. Kinder und Jugendliche haben gleichberechtigte Zugänge und erwerben die Kompetenzen, die sie für ihre erfolgreiche Bildungsbiographie brauchen. 
  2. Pädagoginnen und Pädagogen wenden ihre fachlichen und methodischen Erkenntnisse erfolgreich in der täglichen Praxis an.  
  3. Bildungsinstitutionen werden pragmatisch und individuell unterstützt. Die gelernten Inhalte werden im Alltag verankert. 

 

  

Was uns bei der Auswahl der beteiligten Projektpartner wichtig ist:

 

  • Sie sind gemeinnützig 
  • Sie haben Ressourcen-/Erfolgsfaktoren im Blick
  • Sie haben Projekterfahrung, evtl. auch schon mit der Offensive Bildung

Sie haben eine Projektidee, die sich mit einem wichtigen aktuellen Thema beschäftigt. Ihre Idee 

  • will langfristig etwas verändern und verbessern – bei den Kindern, den Fachkräften oder in Ihrer Einrichtung 
  • ist wichtig auch für andere Einrichtungen in der Metropolregion Rhein-Neckar 
  • ist realistisch gedacht und geplant (Art und Umfang, Start und Laufzeit, Projektkosten) 

Wir unterstützen Sie nicht nur finanziell. Denn uns geht es darum, dass Ihr Modellprojekt auch langfristig seine Wirkung entfalten kann. Daher durchläuft Ihr Projekt verschiedene Phasen – von der Einführung, der Verbesserung des Projekts, der Verankerung in Ihren Einrichtungsalltag und eine Auffrischung. Um dies zu gewährleisten, erhalten Sie ein passgenaues Coaching, sei es für die Erstellung des Konzepts, während der Umsetzung oder der Organisationsentwicklung – ganz wie Sie es brauchen. 

Sie haben zwei Möglichkeiten bei dem Programm Offensive Bildung mitzumachen:  

  1. Ein bestehendes Projekt in der eigenen Einrichtung umsetzen 
  2. Ein neues Projekt entwickeln. Bitte wenden Sie sich mit Ihrer Anfrage an christian.lorenz@educcare.de

Die Offensive Bildung lebt von Partnerschaften. Aktuell haben wir über 20 Partner an unserer Seite wie das Diakonische Werk Speyer, das mazem, Mannheimer Zentrum für empirische Mehrsprachigkeitsforschung, Heinrich Pesch Haus oder ISTA, das Institut für den Situationsansatz

Beispielhafte Projekte

  • KiKiPe
  • Mit Neugier und Pipette
  • Mobil