TOP
Regionale Presse  |  25. April 2018
Global
Ludwigshafen

BASF hat Produktionskapazitäten für aliphatische Polyisocyanate erhöht

BASF hat ihre Anlagen zur Herstellung von Härtern der Marke Basonat® am Standort Ludwigshafen erweitert. Die hochwertigen Polyisocyanate werden zur Formulierung von Automobil- und Industrielacken, Möbel- und Fußbodenbeschichtungen sowie Klebstoffen eingesetzt.

„Mit dieser Investition bauen wir unsere Position als Hersteller von Polyisocyanaten für die Vernetzung von Zweikomponenten-Polyurethanbeschichtungen weiter aus“, sagt Ulf Neidlein, der als Vice President das Harz- und Additivgeschäft von BASF in Europa leitet. „Damit gehen wir auf die steigende Nachfrage unserer Kunden nach Spezialitäten im Bereich der aliphatischen Polyisocyanate ein und erhöhen unsere Lieferzuverlässigkeit.“ Darüber hinaus bietet BASF ein breites Portfolio an Bindemitteln, Lichtschutzmitteln und Formulierungsadditiven für 2K PU-Beschichtungen an, die sich optimal mit den Basonat-Härtern kombinieren lassen.

 

Über den Unternehmensbereich Dispersions & Pigments
Der Unternehmensbereich Dispersions & Pigments der BASF entwickelt, produziert und vermarktet weltweit ein Sortiment hochwertiger Pigmente, Harze, Additive und Polymerdispersionen. Diese Rohstoffe kommen in Formulierungen für Lacke und Anstrichmittel, Druck- und Verpackungserzeugnisse, Bauchemikalien, Klebstoffe, Faserbindungen, Kunststoffe, Papier sowie im Bereich der elektronischen Anwendungen wie Displays zum Einsatz. Mit seinem umfassenden Produktportfolio und breiten Branchenkenntnissen bietet der Unternehmensbereich Dispersions & Pigments seinen Kunden innovative und nachhaltige Lösungen und unterstützt sie dabei, ihre Formulierungen voranzubringen. Weitere Informationen zum Unternehmensbereich Dispersions & Pigments erhalten Sie unter www.dispersions-pigments.basf.com.

Über BASF
BASF steht für Chemie, die verbindet – für eine nachhaltige Zukunft. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Mehr als 115.000 Mitarbeiter arbeiten in der BASF-Gruppe daran, zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt beizutragen. Unser Portfolio haben wir in den Segmenten Chemicals, Performance Products, Functional Materials & Solutions, Agricultural Solutions und Oil & Gas zusammengefasst. BASF erzielte 2017 weltweit einen Umsatz von 64,5 Milliarden €. BASF ist börsennotiert in Frankfurt (BAS), London (BFA) und Zürich (BAS). Weitere Informationen unter www.basf.com.

P-18-183

Letzte Aktualisierung 25. April 2018