TOP
Regionale Presse  |  15. Mai 2018
Global
Ludwigshafen

BASF-Bauernmarkt am Pfingstsamstag in Limburgerhof

  • Einer der größten Bauernmärkte in Rheinland-Pfalz mit Angeboten für die ganze Familie
  • Experten informieren über digitale Landwirtschaft, Nachhaltigkeit und Verbraucherschutz

 

Am kommenden Pfingstsamstag, 19. Mai, von 10 bis 18 Uhr, lädt die BASF zum Mitmachen, Lernen und Staunen ein. Auf einem der größten Bauernmärkte in Rheinland-Pfalz wird den Besuchern ein bunter Mix aus Informationen und Unterhaltung für die ganze Familie geboten – Landwirtschaft zum Anfassen!

Auf dem 23. Bauernmarkt der BASF zeigen Experten, wie das Unternehmen Landwirte unterstützt, damit sie den wichtigsten Beruf der Erde erfolgreich ausüben und hochwertige Nahrungsmittel erzeugen können. An 11 Fachständen erfahren die Besucher, wie innovative Ideen zu praktischen Lösungen für die Landwirtschaft werden. Im Fokus stehen die Themen digitale Landwirtschaft, Nachhaltigkeit und Verbraucherschutz.

Hätten Sie gewusst, wie viel Menschen ein Landwirt ernährt oder wie viele „Brote“ auf den Feldern des Gutsbetriebs Rehhütte wachsen? Diese und weitere Fragen werden von Mitarbeitern des BASF Agrarzentrums Limburgerhof beantwortet. Auch in diesem Jahr gibt der „Pflanzendoktor“ Tipps für gesunde Pflanzen in Haus und Garten. Kranke Pflanzen können zur Diagnose mitgebracht werden.

Über 30 neue Aussteller bieten interessante Angebote für die gesamte Familie. Auf der neuen Street-Food-Meile, sowie rund um die Markthalle können Besucher Regionales aus der Pfalz und Kulinarisches aus aller Welt probieren. Im Bereich „Landhaus-Ambiente“ und auf dem Kunst- und Kreativmarkt werden handwerkliche und kreative Arbeiten wie Dekoration, Schmuck oder Skulpturen für Haus und Garten präsentiert. Live-Musik und Vorführungen des Kunsthandwerks runden das Angebot ab. Für die Unterhaltung der jungen Gäste sorgt ein buntes Familienprogramm mit Bauernhof-Olympiade, Traktor-Rallye, Kreativ- und Mitmachangeboten sowie Tiere vom Bauernhof.

Das Thema Sicherheit wird veranschaulicht durch die Polizei, die auch in diesem Jahr bei Schauvorführungen Einblicke in die Arbeit der Hundestaffel gibt, den Überschlagsimulator des BASF-Werkschutzes, die BASF Sichermacher-Initiative „Sicher im Alltag“ und den „Smombie“-Parcours der BASF-Azubis zum Handyverhalten im Straßenverkehr.

Von 10 bis 18 Uhr gibt es einen kostenlosen Shuttle-Bus zwischen Bahnhof Limburgerhof und Gutsbetrieb Rehhütte. Der Eintritt ist frei.

 

Hinweis für die Redaktionen:
Journalisten laden wir zu einem geführten Rundgang ein, der am Infostand am Eingang des Bauernmarkts auf dem Gutsbetriebs Rehhütte zwischen 10 und 12 Uhr angeboten wird. Bitte fragen Sie dort nach Jasmin Tortop. Am Infostand steht Ihnen ganztägig ein Ansprechpartner zur Verfügung.

 

Über den Unternehmensbereich BASF Crop Protection
Angesichts einer rasch wachsenden Bevölkerung wird zunehmend erwartet, dass wir eine nachhaltige Landwirtschaft und gesunde Umwelt erhalten und fördern. Der Unternehmensbereich BASF Crop Protection arbeitet unter anderem mit Landwirten, Agrarfachleuten und Experten für Schädlingsbekämpfung daran, dies umzusetzen. Die Zusammenarbeit ermöglicht BASF, eine attraktive Forschungs- und Entwicklungspipeline, sowie ein innovatives Portfolio mit Produkten und Dienstleistungen bereitzustellen. Ein Team von Experten in den Laboren und auf dem Feld unterstützen Kunden dabei, ihr Geschäft erfolgreich zu führen. Im Jahr 2017 hat der Unternehmensbereich BASF Crop Protection einen Umsatz von rund 5,7 Milliarden Euro erzielt. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter der Adresse www.agriculture.basf.com oder auf unseren Social-Media-Kanälen.

Über BASF
BASF steht für Chemie, die verbindet – für eine nachhaltige Zukunft. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Mehr als 115.000 Mitarbeiter arbeiten in der BASF-Gruppe daran, zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt beizutragen. Unser Portfolio haben wir in den Segmenten Chemicals, Performance Products, Functional Materials & Solutions, Agricultural Solutions und Oil & Gas zusammengefasst. BASF erzielte 2017 weltweit einen Umsatz von 64,5 Milliarden €. BASF ist börsennotiert in Frankfurt (BAS), London (BFA) und Zürich (BAS). Weitere Informationen unter www.basf.com.

 

P-18-207

Letzte Aktualisierung 15. Mai 2018