TOP
Regionale Presse  |  3. Juli 2018
Global
Ludwigshafen

Rußemission im Werksteil Nord

Heute, 3. Juli, kam es gegen 10 Uhr aufgrund einer technischen Störung zu einer Betriebsunterbrechung in einer Anlage im Werksteil Nord der BASF SE in Ludwigshafen. Dabei kam es zu einer sichtbaren Rußentwicklung. Die Sicherheitssysteme reagierten wie vorgesehen; überschüssiges Gas wird über eine Fackel verbrannt.

Die Umweltmesswagen der BASF waren innerhalb und außerhalb des Werksgeländes unterwegs. Es wurden weder erhöhte Messwerte noch Rußniederschlag festgestellt.

Die zuständigen Behörden sind informiert.

 

P-18-252

Letzte Aktualisierung 3. Juli 2018