TOP
Regionale Presse  |  5. November 2018
Global
Ludwigshafen

BASF-Projektwettbewerb „Gemeinsam Neues schaffen“ geht in die dritte Runde

Ein Escape-Room, um Mädchen und junge Frauen für IT und Technik zu begeistern, ein arabisch-deutsches Theaterprojekt oder ein Tanzstudio für Jugendliche: Bereits im vergangenen Jahr hat der BASF-Projektwettbewerb „Gemeinsam Neues schaffen“ tolle Projekte hervorgebracht. Dieser Erfolg soll fortgesetzt werden, deshalb geht das Projekt jetzt in die dritte Runde. Organisationen, die zusammen eine Idee verwirklichen wollen, können sich in Projektteams zusammenschließen und sich mit ihren Ideen zu den Themen „Teilhabe und Integration“ oder „Forschen und Entdecken“ bewerben. Der Bewerbungsschluss ist am 11. Januar 2019.

BASF will gemeinsam mit Partnern die Metropolregion Rhein-Neckar als lebendigen und lebenswerten Raum erhalten und mitgestalten. Deswegen fördert „Gemeinsam Neues schaffen“ die Zusammenarbeit gemeinnütziger Institutionen wie Vereine, Kindertagesstätten, Fördervereine an Schulen, Kommunen sowie soziale Unternehmen und Einrichtungen. Ziel der Kooperationsprojekte ist, dass engagierte Menschen mit- und voneinander lernen, neue Angebote für ihre Zielgruppen entwickeln und für sich selbst Zugang zu neuen Zielgruppen eröffnen.

Weitere Informationen sowie das Formular für die Online-Bewerbung sind unter  http://www.basf.com/gemeinsam-neues-schaffen verfügbar. Bewerbungen können ab sofort eingereicht werden. Anfang 2019 werden die Gewinner-Teams benachrichtigt und zu einem Workshop eingeladen. Die Prämierung der Projekte findet im März 2019 statt.

 

P-18-354

Letzte Aktualisierung 6. Dezember 2018