Regionale Presse  |  29. Juni 2021
Global
Ludwigshafen

Austritt nitroser Gase - Folgemeldung

Im Nachgang der heutigen (28.06.2021) Betriebsstörung mit nachfolgendem Austritt nitroser Gase haben weitere Messungen der BASF-Umweltmesswagen und der Berufsfeuerwehr Ludwigshafen weder innerhalb noch außerhalb des Werks erhöhte Messwerte festgestellt. Deshalb geht BASF davon aus, dass zu keiner Zeit eine Gefährdung für Mensch und Umwelt bestand.
Die Sicherheitseinrichtungen der betroffenen Anlage reagierten wie vorgesehen und die Gase wurde über einen Kamin abgeleitet. Der Austritt konnte innerhalb von etwa 45 Minuten gestoppt werden. Die weithin sichtbare Fahne zog in großer Höhe in nordöstliche Richtung ab und löste sich schnell auf. Bis in die Morgenstunden wird die Anlage kontrolliert abgefahren.

Nitrose Gase sind Stickoxide. Beim direkten Einatmen sind sie giftig. Sie sind ein Nebenprodukt, das auch bei jeder Verbrennung entsteht.

Die zuständigen Behörden sind informiert.

 

P-21-246

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Letzte Aktualisierung 28. Juni 2021