TOP
19. April 2018
Österreich
Nachhaltigkeit

LED-Beleuchtungsprojekt verbessert das Lernumfeld von Schulen in Taiwan

19.04.2018

Um Schulkinder und Lehrer vor einer langfristigen Belastung durch schädliches blaues Licht zu schützen, tauschten BASF-Mitarbeiter knapp dreitausend LED-Lichter durch ein natürliches, warm-weißes Produkt aus.

Kalt-weiße LED-Leuchtmittel strahlen überwiegend Licht im blauen Wellenlängenbereich aus und können dadurch Kurzsichtigkeit und Schlafstörungen verursachen. BASF hat ein innovatives und energieeffizientes LED-Produkt entwickelt, das blaues LED-Licht in natürliches warm-weißes Licht umwandelt. Das Produkt wird ausgewählten öffentlichen Schulen mit begrenzten Ressourcen in der Nähe des BASF Werksgeländes in Kuanyin zur Verfügung gestellt. Das „Sunshine Lighting Project“ in Taiwan ist Teil dieser Initiative und wurde entwickelt, um ein besseres visuelles Lernumfeld für Lehrer und Schüler an Grundschulen zu schaffen.

Mit Unterstützung qualifizierter Elektriker statteten 17 BASF Mitarbeiter Klassenräume, Bibliotheken und Verwaltungsbüros mit einer warmen, natürlichen Lichtquelle aus und verringerten dadurch noch die Energiekosten der beiden Schulen. Unmittelbar nach der Installation der Glühbirnen durchgeführte Tests zeigten, dass die durchschnittliche Beleuchtung in einem Klassenraum um 50% heller wurde, während der Energieverbrauch im Vergleich zur vorherigen Beleuchtung um fast 50% sank.

Birgit Hellmann
Global Sustainability Communications

Die LED Leuchtröhren verbessern das Lernumfeld der Grundschüler und wirken sich positiv auf die Gesundheit und das Wohlbefinden der Kinder aus.

„Die Qualität der Beleuchtung ist entscheidend für die Lernatmosphäre. Indem wir die Beleuchtung im Klassenzimmer verbessern, wollen wir ein angenehmeres Lese- und Lernumfeld für die Kinder schaffen und zur Verringerung von Kurzsichtigkeit beitragen. Gleichzeitig haben wir eine Technologie entwickelt, die den Energieverbrauch und damit die Umwelbelastung senken kann. Wir ermutigen auch die Eltern, geeignete Innenraumbeleuchtung für ihre Kinder zu wählen und auf die Gesundheit der Augen zu achten“, sagt Kin Wah Chay, Managing Director BASF Taiwan.

BASF engagiert sich in Bildungsprogrammen in Taiwan

Das soziale Engagement der BASF in Taiwan trägt vor allem zum Nachhaltigkeitsziel (Sustainable Development Goal, SDG) #4, „Hochwertige Bildung“, der Vereinten Nationen bei. BASF unterstützt auch andere Bildungsprogramme in Taiwan, wie das BASF Kids’ Lab, eine interaktive naturwissenschaftliche Workshop-Reihe für Kinder von sechs bis zwölf Jahren, oder das Virtual Kids’ Lab, das eine Vielzahl an interaktiven Experimenten im Internet anbietet.

Letzte Aktualisierung 13. Jänner 2020