1. April 2022
Presse

Neuer Leiter für den Standort Kaisten: Robert Baumann folgt auf Michael Mertler

Am 1. April 2022 wird Dr. Robert Baumann (49 Jahre) neuer Standortleiter der BASF in Kaisten. Der promovierte Chemiker mit über zwanzig Berufsjahren bei BASF folgt in dieser Position auf Dr. Michael Mertler. Mertler wird nach drei Jahren als Standortleiter in Kaisten nach Ludwigshafen zurückkehren.

Robert Baumann studierte Chemie in Berlin und in Cambridge (USA), wo er auch promovierte. Seit 1998 arbeitete Baumann in der Forschung der BASF SE in Ludwigshafen an der Verfahrensentwicklung für Chemikalien, seit 2004 als Technologie-Manager Lackrohstoffe. 2007 wurde Baumann Gruppenleiter in der Forschung zur Verfahrensentwicklung für Chemikalien. Von 2015 bis 2022 leitete er einen Produktionsbetrieb für Papierchemikalien in Ludwigshafen.

«Kaisten ist ein strategischer BASF-Standort für Kunststoffadditive. Darum freue ich mich darauf, mit dem fachkundigen Team vor Ort zusammenzuarbeiten, unsere Kunden weiterhin zuverlässig zu beliefern und unseren Marktanteil noch auszubauen», gibt der promovierte Chemiker seine Leitlinie vor. Robert Baumann ist verheiratet und Vater von drei Kindern.

 

Über den BASF-Standort Kaisten

Am Standort Kaisten stellt BASF vor allem Kunststoffadditive her, darunter grossvolumige Antioxidantien. Antioxidantien werden Kunststoffen und Schmierölen zugesetzt, um die Produkte vor Alterung durch Luftsauerstoff zu schützen. Überdies werden in Kaisten kundenspezifische Mischungen auf mehreren Formgebungsanlagen produziert. Auch das Anwendungszentrum für Kunststoffadditive für die Region EMEA (Europa, Naher Osten und Afrika) hat seinen Sitz am Aargauer Standort. Auf hochmodernen Anlagen können kommerzielle Produktionsprozesse präzise simuliert werden.

Über BASF

Chemie für eine nachhaltige Zukunft, dafür steht BASF. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Rund 111.000 Mitarbeitende in der BASF-Gruppe tragen zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt bei. Unser Portfolio umfasst sechs Segmente: Chemicals, Materials, Industrial Solutions, Surface Technologies, Nutrition & Care und Agricultural Solutions. BASF erzielte 2021 weltweit einen Umsatz von 78,6 Milliarden €. BASF-Aktien werden an der Börse in Frankfurt (BAS) sowie als American Depositary Receipts (BASFY) in den USA gehandelt. Weitere Informationen unter www.basf.com.

Bernhard Scharvogel
Bernhard Scharvogel
Mediensprecher
Klybeckstrasse 141, 4057 Basel, Schweiz
Letzte Aktualisierung 1. April 2022