TOP
Global
Nachhaltigkeit

Starting Ventures

Wir wollen zu einer Welt beitragen, die eine lebenswerte Zukunft mit besserer Lebensqualität für alle bietet und haben dies in unserem Unternehmenszweck „We create chemistry for a sustainable future“ verankert. Mit unserem Starting Ventures Programm wollen wir Menschen, deren elementare Grundbedürfnisse derzeit noch nicht erfüllt sind, mit unternehmerischen Lösungen dabei unterstützen, ihr Einkommen und ihre Lebensqualität aus eigener Kraft zu verbessern.

BASF focuses on “Water Education” amongst student community in India / BASF richtet Augenmerk auf “Wasser-Erziehung” in Schülergemeinschaft in Indien

Mehr als eine Milliarde Menschen haben sich seit 1990 aus extremer Armut befreit. Trotz dieses bemerkenswerten Erfolges leben immer noch vier Milliarden Menschen – die Mehrheit der Weltbevölkerung – von geringem Einkommen. Zudem sind sie für den größten Anteil am weltweiten Bevölkerungswachstum bis 2050 verantwortlich. Weltweit streben sie danach, ihre Lebensqualität zu verbessern. Sie verfolgen das Ziel, bessere Beschäftigung zu finden und sich bessere Ernährungs-, Wohnungs- und Hygieneverhältnisse zu leisten – für sich selbst wie auch für zukünftige Generationen.

Die Projekte

Die Chance

Alle Gesellschaftsbereiche sind gefragt, wenn es darum geht, die Lebensqualität einkommensschwacher Menschen zu verbessern. Dazu gehört auch z.B. die Privatwirtschaft: Unternehmen bieten sowohl Chancen für Beschäftigung und Einkommen als auch den Zugang zu Produkten und Dienstleistungen, die wesentliche Grundbedürfnisse erfüllen.

Als global agierendes Chemieunternehmen ist BASF gut positioniert, um diese Rolle zu erfüllen. Unser breiter Marktzugang und die Entwicklung unseres Portfolios zu nachgelagerten Industrien ermöglichen uns, das tägliche Leben von Millionen einkommensschwacher Menschen auf der ganzen Welt positiv zu beeinflussen. Indem wir diese Chance ergreifen, ermöglichen wir zugleich die Entwicklung neuer Geschäftsfelder und die Stärkung unserer Lieferkette. Dies trägt zu unserem langfristigen Erfolg bei.

Unser Ansatz

In den letzten zehn Jahren hat BASF eine Erfolgsbilanz von größeren Projekten, die eine positive gesellschaftliche Wirkung und zugleich Wert für unser Geschäft geschaffen haben, erarbeitet. Die enge Zusammenarbeit mit der Zivilgesellschaft, dem öffentlichen Sektor und Partnern entlang der Wertschöpfungskette waren dabei ein Schlüssel zum Erfolg.

Die Projekte haben uns vielfältige Lernerfahrungen geboten und uns in die Lage versetzt, mit unserem unternehmensweiten Programm Starting Ventures den nächsten Schritt zu tun. Durch innovative Geschäftsmodelle und sektorübergreifende Partnerschaften entwickeln die Projekte unternehmerische Lösungen, die einkommensschwache Menschen auf der ganzen Welt ansprechen. Starting Ventures leistet damit nicht nur einen Beitrag zu unserem langfristigen Erfolg, sondern versetzt einkommensschwache Menschen weltweit in die Lage, ihre Lebensqualität aus eigener Kraft zu verbessern.

Das unternehmensweite Programm Starting Ventures bietet unseren Geschäftseinheiten die Ressourcen, diese neuen Wege des Unternehmertums zu beschreiten. Außerdem fördert das Programm den Austausch von Erfahrungen und Expertise innerhalb der gesamten Organisation. Die Auswahl der Projektideen durch einen zentralen Lenkungskreis beruht auf Kriterien in drei Bereichen: gesellschaftliche Wirkung, innovative Geschäftsmodelle sowie Geschäftspotenzial. Die UN Sustainable Development Goals (Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen) bilden die Grundlage für die Kriterien zu gesellschaftlicher Wirkung.

Video (auf Englisch): Starting Ventures – Partnering for a sustainable future