TOP
Global
Nachhaltigkeit

Ökoeffizienz-Analyse

Ökonomie und Ökologie miteinander in Einklang zu bringen – das ist das Ziel der Ökoeffizienz-Analyse. Produkte oder Verfahren, die denselben Kundennutzen erfüllen können, werden hierbei verglichen. Dabei wird eine ganzheitliche Betrachtung entlang des gesamten Lebensweges der Lösungsalternativen durchgeführt.

Die Ökoeffizienz-Analyse setzt die Wirtschaftlichkeit eines Produkts oder eines Verfahrens ins Verhältnis zu den Auswirkungen auf die Umwelt. Sie hilft der BASF und ihren Kunden zu entscheiden, welche Alternative sowohl wirtschaftlich als auch ökologisch am besten zur Erfüllung des geforderten Nutzens geeignet ist.

Bereits 1996 hat die BASF als eines der ersten Unternehmen der chemischen Industrie diese ganzheitliche Methode etabliert. Die BASF SE in Ludwigshafen hat als erstes Unternehmen der chemischen Industrie diese Methode für interne Geschäftsaktivitäten verwendet. Die BASF Ökoeffizienz-Analyse wurde zuletzt in 2016 durch die NSF International validiert. Die Ökoeffizienz-Analyse basiert auf der DIN EN ISO 14040 und 14044 für ökologische Bewertungen. Für die ökonomische Bewertung und die Aggregation zur gesamten Ökoeffizienz-Analyse liegt seit 2012 die ISO Norm 14045 als Grundlage vor.

Mit Hilfe der Ökoeffizienz-Analyse werden beispielsweise Kunden dabei unterstützt, ihren Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung entlang der Wertschöpfungskette zu erhöhen, indem der Verbrauch von Energie oder Ressourcen gesenkt wird.

Kosten und Umweltwirkung ganzheitlich betrachten

Bei der Ökoeffizienz-Analyse wird der Lebensweg von Produkten oder von Herstellungsverfahren ganzheitlich betrachtet. Dabei werden Prozesse und Verfahren von der Rohstoffgewinnung über die Herstellung und Verwendung des Produkts bis zur Entsorgung oder zum Recycling, verglichen. So wird zum Beispiel die Belastung der Umwelt durch die von der BASF eingesetzten Produkte, aber auch Ausgangsstoffe, die andere herstellen, erfasst. Ebenfalls analysiert werden das Gebrauchsverhalten der Endabnehmer sowie die verschiedenen Möglichkeiten der Wiederverwendung und Entsorgung.

Ökologischer Fingerabdruck

Wie funktioniert die Ökoeffizienz-Analyse?

Die Umweltwirkung wird anhand von folgenden Kategorien beschrieben:

  • Abiotischer Rohstoffverbrauch
  • Konsumptiver Wasserverbrauch (Wasser)
  • Flächenbedarf (Fläche)
  • Humantoxizität (Humantox.)
  • Eutrophierung (EP süss, EP mar)
  • Versauerungspotenzial (AP)
  • Ozonzerstörungspotenzial (ODP)
  • Photochemisches Ozonbildungspotenzial (POCP)
  • Treibhausgaspotenzial (GWP)

Aus der Zusammenführung dieser Einzeldaten ergibt sich die Gesamtumweltbelastung eines Produktes oder Verfahrens.

Parallel hierzu werden die ökonomischen Daten zusammengetragen. Alle Kosten, die bei der Produktherstellung oder -verwendung auftreten, gehen in die Rechnung ein. Diese ökonomische Analyse bildet dann zusammen mit der Gesamtumweltbelastung die Grundlage für Ökoeffizienzvergleiche.

Ökonomische und ökologische Daten werden dann in eine zweiachsige Grafik übertragen. Auf der horizontalen Achse werden die Kosten und auf der vertikalen Achse wird die Umweltbelastung dargestellt. Mit dieser Grafik lässt sich die Ökoeffizienz eines Produktes oder Verfahrens im Vergleich zu dessen Alternativen erkennen. Und sie ermöglicht auch einen Blick in die Zukunft: Denn die Ökoeffizienz-Analyse wird bei strategischen Entscheidungen herangezogen und hilft somit auch, Verbesserungspotenziale in der Ökologie und in der Ökonomie zu erkennen und zu nutzen.

Ökoeffizienz-Portfolio und Ökoeffizienz-Index

BASF´s Ökoeffizienz-Analyse beruht in der ökologischen Bewertung auf den ISO Normen 14040 und 14044. Die ökonomische Bewertung wird nach den Grundsätzen der Lebenswegkosten bilanziert und mit den ökologischen Informationen zur Gesamtaussage der Ökoeffizienz verknüpft. Dabei wird die ISO 14045 angewendet.

Die aktuelle Validierung der Methode wurde durch NSF (USA) im Jahr 2016 erstellt.

Die Ökoeffizienz-Analyse von BASF identifiziert die Nachhaltigkeitstreiber von Produkten (Video auf Englisch)

 

20 Jahre Ökoeffizienz-Analyse

2016 markiert das 20-jährige Jubiläum der Ökoeffizienz-Analyse. Lesen Sie mehr dazu hier.

Das Jubiläumsbuch „The BASF Eco-Efficiency Analysis – A 20-year success story“ berichtet neben einer Vielzahl von Beispielstudien über die Anfänge der Methode und ihre Weiterentwicklung über zwei Jahrzehnte. Das Buch können Sie hier bestellen.

The BASF Eco-Efficiency Analysis

Ökoeffizienz-Analyse von BASF (auf Englisch)