TOP
Regionale Presse  |  4. September 2018
Global
Ludwigshafen

BASF lädt zum Erlebnis Tag am Standort Ludwigshafen ein

  • „Mitmachen. Informieren. Dabei sein.“ an 12 Erlebnisstationen
  • Vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten bei BASF kennenlernen

 

Im Rahmen der Veranstaltung „Tag der offenen Tür der Chemie 2018“, einer Initiative des Verbandes der Chemischen Industrie, lädt BASF am Samstag, 22. September, interessierte Besucher ein, mehr über das Unternehmen zu erfahren. Von 9 bis 16 Uhr finden unter dem Motto „Mitmachen. Informieren. Dabei sein.“ zahlreiche Aktionen und Mitmachangebote statt. Außerdem können Jugendliche und ihre Eltern im Ausbildungszentrum mehr über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten bei BASF am Standort Ludwigshafen erfahren.

„Der Erlebnis-Tag bei BASF ist etwas ganz Besonderes. Unsere Mitarbeiter können ihren Familien und Freunden das Unternehmen zeigen, für das sie arbeiten. Wir wollen mit unseren Nachbarn und weiteren Interessierten ins Gespräch kommen und darüber informieren, woran wir forschen und wie wir produzieren. Wir laden alle Gäste herzlich ein, vorbeizukommen, mitzumachen und einfach dabei zu sein“, sagt Michael Heinz, Mitglied des Vorstands der BASF SE und Arbeitsdirektor.

Welt der Chemie kennenlernen – Aktions- und Informationsstände
An 12 Erlebnisstationen rund um die BASF-Tore 1 und 2 sowie bei der Ausbildung an Tor 11 erfahren Besucher vieles über die Produkte, Innovationen und Mitarbeiterangebote der BASF. Mitmachaktionen und Gespräche mit BASF‑Experten laden dazu ein, hautnah zu erfahren, wie zum Beispiel digitale Anwendungen und Tools den Alltag in der Produktion und die Zusammenarbeit mit Kunden erleichtern oder wie die Forschung zu Batteriematerialien einen Beitrag leistet, Mobilität nachhaltig zu verbessern. Auch die Sicherheit ist ein Thema am BASF-Erlebnis-Tag. So gibt es für die Besucher beispielsweise einen Einblick in die Arbeit der BASF-Werkfeuerwehr, der Umweltzentrale sowie der Standort- und Arbeitssicherheit, und es werden Tipps zum Schutz vor Alltagsrisiken gegeben.

Im Kids’ Lab können Familien mit Kindern im Alter von sechs bis zwölf Jahren unter dem Motto „Clever Foodies“ experimentieren und der Frage nachgehen „Warum ist Obst und Gemüse bunt und gesund?“ Kinder ab acht Jahren können außerdem im Virtual Lab Experimente rund um das Naturwunder Photosynthese ausprobieren. Auch für die ganz kleinen Gäste unter sechs Jahren stehen verschiedene Mitmachaktivitäten der „Offensive Bildung“ bereit. Bei LuKids besteht das Angebot einer Betreuung durch pädagogische Fachkräfte für Kinder zwischen sechs Monaten und sechs Jahren. An allen Erlebnisstationen sorgen unterschiedliche kulinarische Angebote, auch an Foodtrucks, für das leibliche Wohl der Gäste.

„Unser Standort in Ludwigshafen präsentiert sich mit einem abwechslungsreichen und spannenden Angebot für Jung und Alt. Wir haben uns viele Mitmachaktivitäten und informative Stationen überlegt. Der Erlebnis-Tag ist eine tolle Gelegenheit, hinter die Kulissen des weltweit größten zusammenhängenden Chemieareals zu blicken und mehr über die Welt der BASF zu erfahren“, sagt Uwe Liebelt, Werksleiter des BASF-Standorts Ludwigshafen.

Zukunft mitgestalten – Ausbildungsmöglichkeiten bei BASF
Informationen zu den rund 30 verschiedenen Ausbildungsberufen bei BASF am Standort Ludwigshafen und im BASF Ausbildungsverbund bieten die Auszubildenden und Ausbildungsexperten der BASF. Die Auswahl ist groß – von der Ausbildung zum Chemikanten, über den Beruf des Elektronikers bis hin zum Koch. Jugendliche und ihre Eltern können am Erlebnis-Tag einen Einblick in die praktische Arbeit in den Ausbildungsstätten an Tor 11 gewinnen. Zahlreiche berufstypische Aktionen laden zum Mitmachen ein. Wer bereits weiß, welchen Beruf er ergreifen möchte, kann seine vollständigen Bewerbungsunterlagen mitbringen und sich vor Ort bewerben. Wichtig: Aus Sicherheitsgründen sind die Gebäude der Ausbildung nur für Kinder ab sechs Jahren geöffnet.

BASF erleben – Werkrundfahrten am Standort Ludwigshafen
Das größte zusammenhängende Chemieareal der Welt aus der Nähe betrachten: Die geführten Werkrundfahrten machen es möglich und vermitteln einen Eindruck des Werksgeländes mit seinen 110 Produktionsbetrieben.

Die Rundfahrten beginnen auf dem Parkplatz vor Tor 1 und finden den ganzen Tag über in regelmäßigen Abständen statt. Um 14 Uhr ist eine Rundfahrt auf Englisch geplant. Die letzte Fahrt startet um 15 Uhr. Kinder ab sechs Jahren dürfen an einer Werkrundfahrt teilnehmen.

Organisatorische Informationen zur Veranstaltung
Einen Überblick der Aktivitäten sowie Anfahrtspläne finden Sie im Internet unter: www.basf.de/erlebnis-tag. Programmflyer und Lagepläne werden am Tag der Veranstaltung ausliegen.

Parkplätze stehen auf dem Kolonieparkplatz in der Anilinstraße, im Parkhaus an Tor 2 in der Karl-Müller-Straße und im Parkhaus an Tor 11 bei der Ausbildung zur Verfügung. Am Kolonieparkplatz wird auch ein Fahrrad-Abstellplatz eingerichtet.

Ein regelmäßig verkehrender Busshuttle verbindet die beiden großen Aktionsflächen rund um Tor 1 und 2 sowie die Ausbildungsstätten an Tor 11.

Hinweis für die Redaktionen:
Fotos sowie Daten und Fakten zum Erlebnis-Tag stehen am Samstag, 22. September, ab 17 Uhr, auf der BASF-Homepage zur Verfügung.

Der Erlebnis-Tag ersetzt im September den Erlebnis-Samstag, welcher regelmäßig am zweiten Samstag im Monat im BASF-Besucherzentrum stattfindet.

 

P-18-303

Letzte Aktualisierung 4. September 2018