Global
Ludwigshafen

Kids’ Lab 5. - 6. Klassen

Im Kids’ Lab für 5. und 6. Klassen erforschen Schülerinnen und Schüler durch selbstständiges Experimentieren aktuelle Themen der Chemie. Sie nutzen dabei auch digitale Technik.

Angeboten werden zwei Programme: Im vierstündigen Workshop „Smart Future“ experimentieren Schülerinnen und Schüler aller Schulformen zu gesellschaftlich relevanten Themen wie Klimawandel oder Kunststoff-Recycling. Im Monat Juni steht das Sonderprogramm „Keep cool!“ zum Thema Kühlen von Lebensmitteln auf dem Programm.  

MS20_044_Kids Lab.jpg

MS20_128_Kids Lab.jpg

Wie gelingt es Forscherinnen und Forschern, zur Lösung gesellschaftlich relevanter Probleme beizutragen? Und warum ist digitale Technik aus einem modernen Labor nicht mehr wegzudenken? Das erfahren die Schülerinnen und Schüler aller Schulformen im Workshop „Smart Future“. Drei Forscherstationen laden zum kreativen Experimentieren ein. Danach werden die Ergebnisse – ebenfalls mithilfe digitaler Technik – im Forscherrat präsentiert.

Inhalte

Kunststoffe sind längst zum High-Tech-Werkstoff geworden. Im Kunststoff-Labor erforschen die Schüler mit Hilfe von 3D-Druck-Technik, wie Produkte auf individuelle Anforderungen maßgeschneidert werden. Außerdem erkunden sie unterschiedliche Aspekte des Kunststoff-Recyclings und stellen einen Kunststoff aus nachwachsenden Rohstoffen her.

Was verbirgt sich hinter dem Begriff „CO2“? Dieser ist zwar in aller Munde aber nur die wenigsten wissen, dass es sich dabei um ein spannendes Gas handelt, mit dem sich auch viele Forscher beschäftigen. Im Kohlenstoffdioxid-Labor erleben die Schüler anhand von Experimenten, wie man CO2 herstellen und nachweisen kann. Sie beobachten unter anderem „live“, wie das Gas bei einer Verbrennung entsteht und wie eine Grünpflanze es nutzt.

Schaum gibt es nicht nur in der Badewanne; auch viele moderne Werkstoffe haben entsprechende Strukturen. Im Schaum-Labor testen die Schüler verschiedene Methoden zur Herstellung flüssiger und fester Schäume. Sie untersuchen zwei- und dreidimensionale Strukturen unter dem Mikroskop und beschäftigen sich mit der Frage: Welche Schäume eignen sich für ausgewählte Anwendungen?

Auf Tablets stellen die Schüler ihre Ergebnisse zu kurzweiligen Präsentationen zusammen. Diese werden in „Dr. Blubbers Forscherrat“ am Ende der Veranstaltung gezeigt.

Zielgruppe

5./6. Klassen aller Schulformen aus der Metropolregion Rhein-Neckar

Termine

täglich von Januar bis Dezember, nicht im Juni und in den Schulferien

Dauer

ca. 3,75 Stunden, Beginn um 09:00 Uhr

Kuehlen mit Salz.JPG

Wie können wir Getränke länger kühl halten? – an dieser Frage forschen Schülerinnen und Schüler mit offenen Aufgabenstellungen und kreativen Materialien im Kids’ Lab Workshop „Keep cool!“. Das Programm wurde anlässlich des 150-jährigen Firmenjubiläums im Jahr 2015 entwickelt.

 

Inhalte

Nach wie vor verderben viele Lebensmittel bei Transport und Lagerung aufgrund mangelnder Kühlung. Im Workshop „Keep cool!“ wird dieses Problem in anschaulicher und altersgerechter Weise aufgegriffen. Gemeinsam mit dem Laborteam um Dr. Blubber suchen die Schülerinnen und Schüler nach einer Lösung, wie sie Getränke für einen Picknickausflug kühl halten können, ohne dabei Energie zu verschwenden.

Sie entwickeln Ideen zum Kühl halten und Kühlen von Lebensmitteln und testen diese anhand selbstständig durchgeführter Versuche. Dabei untersuchen sie unterschiedliche Dämmmaterialien, erstellen eine Temperaturmessreihe, erzeugen Strom mit einem Handkurbel-Dynamo und messen Temperaturen mit thermochromen Farbstoffen. Abschließend stellen sie eine Kältemischung her und beobachten die Kristallbildung beim Gefrieren von Wasser.

Das etwa zweistündige Experimentierprogramm wird ergänzt durch eine Werkrundfahrt. Hier erlebt die Klasse, welche bedeutende Rolle Wärme- und Kühlprozesse bei der Herstellung von Produkten spielen. Beispiele – wie das Kühlen mit Luft oder Wasser – werden anschaulich erläutert.

Zum Abschluss des Workshops erhalten die Schülerinnen und Schüler ein Experimentier-Diplom mit Tipps zum Weiterexperimentieren für zu Hause.

Zielgruppe

5./6. Klassen aller Schulformen aus der Metropolregion Rhein-Neckar

Termine

im Juni 2021

Dauer

ca. 3,5 Stunden, Workshop 1: Beginn 08:30 Uhr, Workshop 2: Beginn 10:00 Uhr

Terminbuchung

Termine im Kids’ Lab können ausschließlich online gebucht werden. Zur Terminbuchung muss sich Ihre Schule einmalig für das Online-Buchungssystem der BASF-Schülerlabore registrieren (s. unten). Jeweils am 1. eines Monats werden die Termine für den 3. Folgemonat zur Buchung freigegeben, so können beispielsweise die Termine für den Monat November ab dem 1. August gebucht werden. Im Online-System finden Sie eine Übersicht über freie Termine, die Sie auch kurzfristig buchen können.

Termin buchen  

Hilfestellung zur Online-Terminbuchung

Registrierung

Für das Online-Buchungssystem können sich ausschließlich Schulen aus der Metropolregion Rhein-Neckar registrieren. Auf der Registrierungsseite können Sie durch Eingabe Ihrer Postleitzahl prüfen, ob Ihre Schule in dieser Region liegt. Bei der Registrierung haben Sie die Möglichkeit neben einem Schulaccount einen persönlichen Account für jede buchende Lehrkraft anzulegen. Letzteres bietet den Vorteil, dass wir die Informationen zur Terminbuchung, Tipps zur Vorbereitung des Workshops sowie aktuelle Informationen zu den Kids’ Labs direkt per E-Mail an die begleitende Lehrkraft zusenden können.

Schule registrieren

Hilfestellung zur Registrierung

Passwort

Auf der Startseite des Buchungssystems können Sie mit dem Benutzernamen der Schule (= Dienststellennummer) oder der Lehrkraft und der entsprechenden hinterlegten E-Mail-Adresse das Passwort des Schul- bzw. Lehreraccounts erneut anfordern.

Kontingente

Jede Schule kann pro Schuljahr sechs Termine für das Kids’ Lab Standardprogramm „Smart Future“ und zusätzlich sechs Termine für das Sonderprogramm „Keep cool!“ buchen. Schulen  mit einem höheren Bedarf wenden sich bitte an das Kids’ Lab Büro. Unabhängig von den Kontingenten in den Kids’ Labs verfügt jede Schule über weitere Kontingente für Workshops in den Teens’ Labs für die Mittel- und Oberstufe.  

Kosten

Die Veranstaltungen in unseren Schülerlaboren sind kostenfrei, lediglich die Anfahrtskosten müssen selbst getragen werden.

Kids’ Lab Büro

Für persönlichen Rückfragen erreichen Sie unser Kids’ Lab Büro montags bis freitags von 9:00 bis 12:00 Uhr.

Begleitpersonen

Zusätzlich zur Lehrkraft dürfen maximal 2 Personen die Klasse begleiten.

Teilnehmer

In den Laboren der Kids’ Labs können aus sicherheitstechnischen Gründen maximal 30 Kinder experimentieren.

Vorbereitung

Bei Terminbuchung haben wir Ihnen per E-Mail einen Einladungsbrief von Dr. Blubber, einem „Bewohner“ des Kids’ Lab, für Ihre Klasse zugeschickt. Bitte lesen Sie diesen gemeinsam mit Ihrer Klasse. Er dient zur Einstimmung auf den Workshop. Darüber hinaus müssen weder Sie noch Ihre Klasse sich inhaltlich auf den Besuch vorbereiten.

Verpflegung

Ihre Schülerinnen und Schüler sollten Essen und Getränke für eine Frühstückspause mitbringen.

Sicherheit

Bei Besuchen von Schulklassen in den Kids’ Labs handelt es sich um schulische Veranstaltungen an einem außerschulischen Lernort. Die begleitende Lehrkraft hat während der Veranstaltung die Aufsichtspflicht. Bei der Auswahl der Schülerversuche werden die Vorgaben der Unfallkassen beachtet.

Infoblatt Sicherheit im Kids’ Lab  

Anreise - alle wichtigen Informationen auf einen Blick

Das Kids’ Lab befindet sich im BASF Besucherzentrum (Gebäude F 103)

am Tor 2 (Besucherparkplatz, Karl-Müller-Straße 1, 67063 Ludwigshafen ).

Bitte nehmen Sie die Straßenbahnen 7 oder 8 Richtung Oppau,

Ausstieg Haltestelle BASF Tor 1+2, Ludwigshafen am Rhein.

Die Werktore an den Haltestellen BASF-Süd und BASF-Mitte sind 

nur für BASF Mitarbeiter mit gültigem BASF Ausweis passierbar.

Im Falle einer Anreise per Bus leiten Sie ggf. die Hinweise zur Anfahrt

von Bussen an Ihren Busfahrer weiter.

Laborleitung Kids' Lab

Dr. Joachim Wünn

Kids' Lab Büro

Mo.-Fr. 9.00 - 12.00 Uhr


Um Ihre und unsere Gesundheit schützen und einer Ausbreitung des Corona-Virus weiterhin möglichst wirkungsvoll begegnen zu können, hat BASF entschieden, alle Veranstaltungen in den Kids’ Labs am Standort Ludwigshafen bis zu den Sommerferien abzusagen. Die Schulklassen, die in diesem Zeitraum Termine gebucht haben, werden per Mail informiert. Wir werden die Situation zum Sommer hin neu prüfen und hoffen, dass wir Sie ab 1. September wieder bei uns begrüßen dürfen.

Sagen Sie uns Ihre Meinung!

Wir freuen uns, wenn Sie nach Ihrem Besuch einige Fragen beantworten. Ihre Anregungen fließen in die Weiterentwicklung unserer Programme ein.

Feedbackbogen 5./6. Klassen
Letzte Aktualisierung 11. Mai 2021